Stollhamm Der achte Durchgang der Kloot-Saisonmeisterschaft ist am Sonnabend eine große Herausforderung für die jungen Friesensportler gewesen: Sie mussten in Stollhamm mit einem schneebedeckten Sportplatz kämpfen. 16 Jungs und fünf Mädchen gaben ihr Bestes.

Der E-Jugendliche Keven Specht aus Hollwege kam mit dem 250-Gramm-Kloot auf 26,30 Meter – und damit nicht ganz an seine Topweite (30 Meter) heran, die er am Silvestertag in Spohle geworfen hatte. Eine tolle Leistung zeigte der Waddenser C-Jugendliche Thore Bruns. Anlauf und Sprung waren technisch perfekt – nur das Fliegen ist schöner. Der Trainingsfleiß des Zwölfjährigen zahlt sich aus. Er steigerte seine Bestleistung um 3,10 Meter auf 47,20 Meter. Sein Ziel – die 50-Meter-Marke – ist realistisch.

90 Zentimeter fehlen

In der B-Jugend (375 Gramm Kloot) verfehlte der Schweinebrücker Liandro Ludiexe mit 53,50 Metern seine Bestleistung nur um einen Meter. Jonas Nünnemann aus Mentzhausen blieb mit 45,60 Metern drei Meter unter seinem Bestwert. Jonas’ Vereinskamerad Thorge Bolles fehlten mit 40,70 Metern 90 Zentimeter zur eigenen Topweite.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch der A-Jugendliche Jonas Schüler aus Esenshamm überzeugte mit 62,70 Metern. Ihm fehlten nur 20 Zentimeter zur persönlichen Bestleistung. Lukas Kilian aus Schweewarden war mit 55,00 Metern 5,10 Meter von seinem Silvester-Rekordwurf entfernt. Rene Speckels aus Abbehausen blieb mit 49,80 Metern drei Meter unter seine Bestmarke.

Die E-Jugendliche Johna Wefer aus Mentzhausen warf die Kugel unbekümmert auf 14,80 Meter. Ihr fehlten drei Meter zur Bestweite. In der B-Jugend kratzte Lena Schüler aus Esenshamm mit 41,30 Metern an ihrem Spitzenwert. Ihr fehlten 1,20 Meter. Neele Bruns kommt nach ihre Verletzung im Herbst immer besser in Fahrt. Die Waddenserin näherte sich mit 39,70 Metern der 40-Meter-Marke.

Starke Antje Wulff

Bei den Juniorinnen warf Antje Wulff aus Mentzhausen 45,50 Meter. Ihre Saisonbestleistung beträgt 48,10 Meter. Bei den Junioren (475 Gramm Kloot) konnten sich die 74,20 Meter von Hendrik Rüdebusch aus Vielstedt-Hude sehen lassen. Noch etwas weiter warf Dirk Schomaker aus Fedderwardersiel in der Männerklasse. Er kam auf 75,80 Meter.

Letzter Durchgang

Der letzte Durchgang steigt am Sonnabend, 7. Februar, 13 Uhr, auf dem Segelflugplatz in Bohlenbergerfeld statt. Sollte es zu keinem Feldkampf kommen, wird es für die Jugend eine Ersatzveranstaltung am Sonntag, 1. März, in Bohlenbergerfeld geben.

Die Sieger der Kloot-Saisonmeisterschaft werden am am Sonnabend, 28. Februar, in Mentzhausen geehrt. Dann wird auch ein Trainingswerfen angeboten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.