NORDENHAM Mit einem etwas überraschenden Sieg der für den Bremer Club zur Vahr spielenden 16-jährigen Blexerin Yvonne Hübler und einem guten 3. Platz des Nordenhamers Niklas Brandes, der für den Oldenburger TeV aufschlägt, endete das dreitägige U 21-Tennisturnier des TK Nordenham um die Nordsee-Trophy.

Zwölf Spielerinnen und 37 Junioren, darunter etliche Akteure, die in den U 21-Ranglisten des Deutschen Tennisbundes unter den 200 besten Aktiven platziert sind, beteiligten sich an diesem hochkarätigen Turnier. Die Zuschauer bekamen zum Teil hochklassigen Tennissport zu sehen.

Yvonne Hübler (Nummer 255 der U 21-Juniorinnen in Deutschland) setzte sich nach einem Freilos gegen Franziska Bahlmann (TV Visbek) klar mit 6:0/6:1 durch. Im Halbfinale rang die Nummer drei der Setzliste die deutlich vor ihr platzierte 20-jährige Anett Walther (TC GG Wolfsburg/DTB-Nr. 147) mit 6:4/7:5 nieder.

Überraschend deutlich gewann Yvonne Hübler dann das von drei Regenunterbrechungen geprägte Finale gegen die Topfavoritin des Turniers, die 16-jährige Nora Engelmann (TV Visbek/DTB-Nr. 116), mit 6:1/6:4.

Der 17-jährige Niklas Brandes (DTB-Nr. 180 bei den Junioren) erreichte das Halbfinale, in dem er auf die Nummer eins der Setzliste, Felix Samsel (Club zur Vahr Bremen/DTB-Nr. 34) traf. Nach hartem Kampf unterlag der Lokalmatador mit 2:6/6:4/2:6. Das Turnier gewann jedoch Mattis Wetzel (Oldenburger TeV/DTB-Nr. 99) mit einem 6:4/7:5-Erfolg über Samsel.

Der 21-jährige Burhaver Ahmad Hamijou (Club zur Vahr Bremen) erreichte das Viertelfinale, in dem die Nummer fünf der Setzliste Michael Dornbusch (Oldenburger TeV) mit 1:6/1:6 unterlag.

Der 19-jährige Lukas Stüdemann vom TKN, der sich mit einem 6:4/6:3-Sieg über Maximilian Kaluschke (TV Oberneuland) für das Hauptfeld qualifiziert hatte, unterlag in der 1. Runde Fabian Zierleyn (Auricher TC) mit 1:6/2:6 und auch der 16-jährige Jannik Schulze (TKN) überstand die 1. Runde gegen Yannick Staschen (Oldenburg TeV) mit 1:6/1:6 nicht.

Auch in der Nebenrunde schieden Stüdemann in der 1. Runde gegen Jan-Erik Isermann (Auricher TC) mit 6:7/3:6 und Schulze im Achtelfinale gegen Niklas Ludlage (VfL Löningen) mit 5:7/2:6 aus.

Der große Sieger dieses Tennisspektakels war einmal mehr auch der gastgebenden Tennisklub Nordenham. Sein Organisationsteam mit Turnierleiter Karl Brandau sowie Rolf Hübler, Lutz Brandes, Jens Kuhle und Nadine Hübler meisterte auch manche Spielunterbrechung aufgrund des Regens problemlos.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.