FRIEDRICH-AUGUST-HüTTE Unter dem Motto „Arbeit sicher und fair – Zukunft und Perspektiven für die junge Generation“ stand das Jugendfußballturnier, das die Industriegewerkschaft Metall am Sonnabend in der Sporthalle Friedrich-August-Hütte veranstaltet hat. Den Wanderpokal bei dem zum dritten Mal ausgetragenen Turnier gewann das Team Xstrata II.

Insgesamt hatten sich sieben Mannschaften angemeldet. Neben Xstrata Zink, ATB-Motorentechnik, Premium Aerotec, Abeking & Rasmussen und nkt Cables war der Ortsjugendausschuss der IG Metall Wesermarsch vertreten. Im Team der IG Metall kickte auch der für die Wesermarsch zuständige Gewerkschaftsgeschäftsführer Martin Schindler mit.

Die Titelverteidiger von ATB Motorentechnik mussten sich diesmal mit dem dritten Rang zufrieden geben. Platz zwei hinter Xstrata II sicherten sich die Fußballer von Premium Aerotec.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Organisiert wurde das gelungene Turnier durch den Jugendausschuss der Gewerkschaft unter der Leitung von Jochen Luitjens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.