Nordenham Als Carsten Manthey in seiner neuen Funktion als Teammanager der Fußballer des 1. FC Nordenham im Zuge der Vorstellung der neuen Spieler erstmals von den Zielen in der Saison 2014/2015 sprach, vermied er es, von Ergebnissen oder einer Platzierung in der Kreisliga IV zu sprechen. Vielmehr sprach er allen Vereinsmitgliedern aus der Seele. „Die Verantwortlichen für das Team möchten wieder für Ruhe im Verein sorgen, Verlässlichkeit bieten, den Zusammenhalt stärken und den Spaß am Fußball und am Teamsport in die Mannschaft zurückbringen.“

Trainer Rainer Wittje schließt sich diesen Worten vorbehaltlos an. „Ich hoffe, dass wir eine sehr gute und auch sehr faire Saison spielen. Ich möchte, dass wir überall ein gerngesehener Gast sind – auch wenn wir die Punkte mitnehmen.“ Am Sonntag, 15 Uhr, feiert seine Elf ihr Pflichtspieldebüt: Dann gastiert sie beim FSV Jever.

Wittjes Worte verdeutlichen: Der FCN hat erkannt, dass in der Vergangenheit einiges schiefgelaufen ist und sich vieles ändern muss – aber der Ehrgeiz ist geblieben. „Wir werden in jedes Spiel gehen, um es zu gewinnen“, sagt Wittje, der aber kein konkretes Saisonziel nennen möchte. Allerdings weiß er, was die Konkurrenz über seine Mannschaft denkt. „Uns ist schon klar, dass die anderen Teams uns zu den Favoriten zählen.“ Ihm falle es dagegen schwer, die Konkurrenz zu beurteilen – bis auf Frisia Wilhelmshaven. „Frisia hat aufgerüstet und will den Titel.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch Wittje will vor allem über seine Mannschaft sprechen. Und mit der ist er zufrieden – alleine schon deswegen, weil der Kader wesentlich größer ist als im vergangenen Jahr, in dem der FCN sang- und klanglos aus der Bezirksliga abstieg. „Diesmal haben wir 20 Spieler zur Verfügung. In der letzten Saison hatten wir manchmal nur einen Spieler auf der Bank sitzen – und der war auch noch verletzt.“

Die Nordenhamer haben ganze Arbeit geleistet: Sechs Spieler aus der A-Jugend und der Zweiten verstärken und verjüngen das Team zugleich. Zudem fanden Rene und Jannik Schwarze den Weg vom Ligarivalen AT Rodenkirchen zum FCN. Daniel Herr kommt vom TSV Abbehausen, Aaron Lachnitt und Daniel Plump sind reaktiviert worden, Julian Lutz kann nach berufsbedingter Pause wieder spielen. Demgegenüber stehen die Abgänge von Fabian Strauß, Steffen Theurich, Erhan Dilbaz und Torwart René Albers.

Die Stimmung in der Mannschaft sei gut, meint Wittje, der zu Saisonbeginn verletzungsbedingt nur auf Hasan Gündogar verzichten muss. Alle Spieler hätten am zweitägigen Trainingslager teilgenommen.

„Die Spieler haben gemerkt, dass sich um sie gekümmert wird“, sagt Wittje, der vor der Saison auch bewusst das Betreuerteam erweitert hat. Sportlich lief es ebenfalls: Die Leistungen in den Testspielen waren durchweg positiv.

Wittje hofft, dass seine Mannschaft es schafft, die Spitzen Nico Westphal und Kevin Lanzendörfer in Szene zu setzen. „Wir wissen, dass wir pfeilschnelle und bezirksligataugliche Stürmer haben. Das müssen wir nutzen.“ Weil Erhan Dilbaz kürzertreten möchte, gebe es zwar keinen klassischen Zehner mehr, aber dafür habe er im Mittelfeld genügend Spieler, die das läuferisch und kämpferisch kompensieren könnten.

Ein großes Plus des FC könnte die Abwehr werden. „Unsere Viererkette ist ganz stark und hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr kaum verändert“, sagt Wittje, der außerdem zwei starke Torhüter in seinen Reihen hat: Jannik Richter und Christoph Müller sollen den Kasten sauber halten.

Wittje verbreitet deshalb Optimismus, wo er nur kann. „Wir haben viele junge Spieler in unseren Reihen. Es sind aber auch einige alte Hasen dabei – das ist eine gute Mischung.“

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.