Seefeld Der Seefelder Turnverein hat die im vergangenen Jahr errungenen Sportabzeichen übergeben. 14 Erwachsene, 40 Jugendliche und Kinder sowie 2 Familien hatten die Bedingungen erfüllt und durften die Abzeichen in der Turnhalle entgegennehmen.

Gast der Veranstaltung war auch Hendrik Voß, Nordenham, der Sportabzeichen-Obmann des Kreissportbundes.

Auch er freute sich, dass die Zusammenarbeit zwischen der Grundschule Seefeld und dem Seefelder Turnverein nach wie vor gut klappt. Seit einigen Jahren stimmen sich Verein und Schule ab, um möglichst viele Kinder für das Sportabzeichen motivieren zu können. Die Bedingungen werden einmal im Jahr während der Schulzeit und mit Unterstützung des Sportabzeichen-Teams kontrolliert. Zum Team gehören die Obfrau Hilke Freese sowie die Abnehmer Reiner und Winfriede Böning, Heike Pargmann, Rolf Gerdes, Hans-Günther Freese und Gertrud Gertjegerdes.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum 46. Mal bekam Winfriede Böning ihr goldenes Sportabzeichen, gefolgt von ihrem Mann Reiner, der immerhin schon 41 Sportabzeichen sein Eigen nennen darf. Ebenfalls lange dabei sind Hans-Günther Freese, der zum 31. Mal sein Goldabzeichen bekam, Hilke Freese (29. Wiederholung), Gertrud Gertjegerdes (28.), Egon Ulbrich (27.) und Klaus Gertjegerdes (26.). Über ihr goldenes Sportabzeichen freuten sich auch Edeltraut Neumann (15.) und Tanja Neumann (4.). Zum ersten Mal erhielten Hendrik Preiß und Harald Grabhorn Gold. Silber ging an Sonja Neumann (7.) und Lea Busch. Stephan Hölscher erhielt das Abzeichen in Bronze.

Bei den Kindern und Jugendlichen freuten sich Emma Lahrmann, Kim Neels, Lotta Pargmann (alle 5. Wiederholung), Ben Sanders, Kevin Neels, Kea Jürgens (alle 3.), Ole Onken, Valentin Grabhorn, Mandy Sanders (alle 2.) und Calvin Hadeler über ihr Deutsches Jugendsportabzeichen in Gold.

Das Abzeichen in Silber ging an Cindy Joachimsthaler, Justine Grabhorn (beide 4.), Lilly Hover, Rieke Henzel, Grisard Yannek (alle 3.), Luca Lars Friedrich, Carl Bennet Diekmann, Alina Bauschke, Jacqueline Czarczynski, Justin Raguschke (alle 2.), Wilke Hannes Suhr, Charlin Reinhardt, Leon Ehlers, Chris Hagemann und Melina Fangachi.

Ihre bronzenes Sportabzeichen nahmen Joel Oliver Swist, Lina Thienken, Lee Jenny Wilms (alle 2.), Imke Ostendorf, Rieke Ostendorf, Fiona Müller, Malik Hadeler, René Adam, Dennis Ütrecht, Jesko Deharde, Rieka Barre, Gebke Suhr, Timothy Ransby und Neele Ratjen entgegen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.