Wilhelmshaven /Nordenham Die in der Bezirksliga spielende zweite Herrenmannschaft des TK Nordenham hat ihr letztes Saisonspiel verloren. Am Wochenende kassierte sie eine 1:5-Auswärtsniederlage beim Wilhelmshavener THC II.

Die Partie war zuvor wegen Regens ausgefallen und für die Gastgeber weitaus wichtiger als für die Nordenhamer. Der WTHC musste mindestens einen Punkt holen, um den Staffelsieg in der Bezirksliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsklasse zu erreichen. Dieses Ziel hatten die Nordenhamer am vorigen Spieltag durch eine Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten Beckedorfer TC verfehlt.

Dass die Kräfteverhältnisse von Anfang an ungleich verteilt waren, konnte man schon daran sehen, dass die Gastgeber an Position eins sogar einen Spieler mit holländischer Nationalität (Leistungsklasse vier) aus dem Kader ihrer Nordliga-Meistermannschaft einsetzten, die am Tag zuvor das Aufstiegsspiel zur Regionalliga gegen den SV Zehlendorfer Wespen aus Berlin gewonnen hatte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So standen die von den Leistungsklassen her durchweg besser besetzten Gastgeber schon nach den Einzeln als Sieger fest. Auf TKN-Seite konnte nur Lukas Stüdemann sein Spiel bis zum Schluss offen halten, um dann knapp in drei Sätzen zu verlieren.

Weil die Entscheidung nach dem 4:0 gefallen war und Nordenhams Spitzenspieler Steffen Brandau mit Knieproblemen im zweiten Satz aufgeben musste, verzichteten die Mannschaften auf die Austragung der Doppel, zumal auch ein WTHC-Spieler angeschlagen war.

Thijs Buur – Steffen Brandau 6:2, 4:0 Aufg.; Alexander Nabel – Lukas Stüdemann 7:5, 4:6, 6:4; Björn WatermannDennis Klahn 6:1, 6:2; Dominik KorporalAlexander Schübel 6:2, 6:1; Buur/Watermann – Brandau/Stüdemann 1:0 Aufg. TKN; Nabel/Dominik Jost – Klahn/Schübel 0:1 Aufg. WTHC

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.