WESTERSTEDE Nach zwei Niederlagen gegen die Spitzenteams in der Fußball-Bezirksliga siegten die B-Junioren des SV Brake nun beim FSV Westerstede mit 4:1 (1:0). „Wir mussten heute gewinnen, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten“, sagte SVB-Trainer Tino Mathes vor dem Duell beim punktgleichen FSV.

Brake legte forsch los und hätte durch Chris Riedinger (4.), Tammo Machheit (6.) und Moritz Krahl (8.) in Führung gehen können. Fabian Heckl, der nach einer Viertelstunde den Pfosten traf, sorgte drei Minuten später für das 1:0. Zunächst scheiterte er am FSV-Keeper, ehe er den Abpraller versenkte.

Nach der Führung schaltete Brake zurück, so dass Westerstede zwar die Partie ausgeglichen gestalten, aber weiterhin keine Torgefahr entwickeln konnte. Kurz vor der Pause verpasste Riedinger die große Chancen, auf 2:0 zu erhöhen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„In der Halbzeit haben wir uns vorgenommen, wieder mehr ins Spiel zu investieren, damit nichts mehr anbrennt“, gab Trainer Mathes zu verstehen. Und diesen Plan setzte der SV Brake schnell in die tat um. Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff setzte Machheit setzte Sönke Tempel gut in Szene, der zum 2:0 einschoss.

Das war bereits die frühe Entscheidung. Die Hausherren hatten den Kreisstädtern nun gar nichts mehr entgegenzusetzen. Heckl (62.) und Krahl (64.) erhöhten auf 4:0 und beseitigten letzte Zweifel am Auswärtssieg. Der 1:4-Anschlusstreffer durch Rabiellia (71.) war dann nur noch ein unbedeutender „Betriebsunfall“.

SVB: Joshua Stührenberg; Luca Stephan, Florian Kemna, Finn Osterloh, Marius Hoppe, Eike Frerichs, Sönke Tempel, Moritz Krahl, Chris Riedinger, Tammo Machheit, Fabian Heckl; eingewechselt wurden: Daniel Meischen, Leutrim Blakqori, Stefan Borries, Jonathan Henning.

Tore: 0:1 Heckl (18.), 0:2 Tempel (44.), 0:3 Heckl (62.), 0:4 Krahl (64.), 1:4 Rabiellia (78.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.