Wesermarsch /Willmsfeld Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Die besten Boßler und Boßlerinnen des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) werfen am Samstag, 7. März, mit der Gummikugel um Punkte für die Championstour auf den Strecken des KBV Willmsfeld im Kreisverband Esens. Um 13 Uhr beginnen die Männer, um 14 Uhr folgen die Frauen.

Die Strecke ist schmal und hat ein rundes Straßenprofil. Es geht immer geradeaus. 1700 Meter wären für Männer schon ausgezeichnet, 1400 Meter für Frauen. Wird vor dem zehnten Wurf die 1600-Meter-Markierung überworfen, werden die verbleibenden Würfe von der 1000-Meter-Markierung fortgesetzt.

Für die Werfer geht es im letzten Durchgang mit der Gummikugel um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Das Feld liegt recht eng beieinander. Bei den Männern kommen fünf Stamm- und ein Ersatzwerfer mit. Derzeit führt Harm Weinstock aus Rahe (22 Punkte) vor Ralf Klingenberg aus Rahe (20), Simon Quathamer aus Bredehorn (20), Michel Albers aus Ruttel (17) sowie Thorsten Coordes aus Westeraccum (16) und Ralf Look aus Großheide (14). Auf Platz sieben folgt Kersten Coldewey aus Halsbek (12).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dann kommt der Kreuzmoorer Matthias Gerken (9), der sich schon mit der Holz für die Deutsche Meisterschaft (DM) qualifiziert hat. Da bei der DM die Teilnahme nur in einer Disziplin möglich ist, kann es auch noch Verschiebungen geben.

In den Kader der Frauen kommen vier Stammwerferinnen und eine Ersatzspielerin. Auch hier ist es eng. Vor diesem Durchgang führt Anke Klöpper aus Südarle (24) vor Katharina Janßen aus Dietrichsfeld (16), Julia Heiken aus Schirumer-Leegmoor (16), Astrid Hinrichs aus Schweinebrück (15) und Sonja Fröhling aus Collrunge-Brockzetel-Wiesens (13).

Brigitte Sanders aus Reitland hat bisher mit der Gummi sieben Punkte eingeheimst und ist Elfte. Die Titelverteidigerin Anke Klöpper liegt in beiden Disziplinen auf Platz eins. Sonja Fröhling ist Zweite mit der Holz. In der Gesamtwertung liegt Anke Klöpper (61) auf Rang eins. Auf den Plätzen folgen Sonja Fröhling (40) und Ann-Christin Peters aus Ardorf (36). Brigitte Sanders ist 16. mit acht Punkten, Svenja Girnus aus Esenshamm ist noch punktlos.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.