Wesermarsch Zur neuen Tischtennis-Saison 2020/21 sollen die Spielklassen in Zehnergruppen eingeteilt werden. In der Corona-Krise ist das eine besondere Herausforderung. Insgesamt bringen sich aus dem Kreisgebiet sechs Herren- und vier Damenmannschaften auf Bezirksebene ein. Ranghöchste Herren-Mannschaft der Wesermarsch bleibt der Elsflether TB in der Bezirksoberliga. Neu dabei sind die Aufsteiger SV Warsingsfehn, Oldenburger TB III und SuS Rechtsupweg.

In der Bezirksliga tummeln sich 13 Mannschaften. Vor zwei Jahren war kein Team aus der Wesermarsch in der 1. Bezirksklasse vertreten. Im Vorjahr gab es zwei Mannschaften, nun sind es vier Teams. Neu hinzugekommen ist der Absteiger TTC Waddens als 10. der Bezirksliga und der Meister der 2. Bezirksklasse, der AT Rodenkirchen.

Letzter bleibt in der Liga

Seit der Vorsaison sind der Elsflether TB und der TTV Brake schon dabei. Die Kreisstädter bleiben als Letzter noch in der Gruppe. Neu in dieser Klasse sind auch die Aufsteiger SV Ofenerdiek II und BW Bümmerstede III.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der 2. Bezirksklasse spielen neun Mannschaften. Aus dem Kreisgebiet ist nur noch der TTV Brake II vertreten. Die Kreisstädter waren in der Vorsaison Nachrücker in dieser Liga. Der Kreisliga-Meister TTC Waddens II verzichtete auf sein Startrecht. Abgestiegen sind der Oldenbroker TV und der Blexer TB. Diese Klasse hat ein neues Gesicht bekommen. Neu dabei sind der Absteiger TuS Wahnbek und die Aufsteiger Oldenburger TB V, SV Ofenerdiek III, TTC Oldenburg III und TuS Eversten II.

Bei den Frauen bleibt der Elsflether TB aus dem Kreisgebiet das Aushängeschild. Es tritt weiterhin in der Landesliga an. Die Huntestädter treffen auf gleich fünf neue Mannschaften. Das sind der Absteiger SV Wissingen II sowie die Aufsteiger TSG Dissen, Hoogsteder SV II, Hundsmühler TV II und TuS Sande II.

In der Bezirksoberliga ist die Reserve des Elsflether TB aktiv. Neu in dieser Liga sind Absteiger TTG Nord Holtriem und die Aufsteiger TuS Eversten und Oldenburger TB II.

In der Bezirksliga sind wie in der Vorsaison erneut neun Mannschaften dabei. Dazu zählt auch der TTV Brake. Die Kreisstädter treffen auf den Absteiger TuS Ocholt und die Aufsteiger TuR Eintracht Sengwaren und VfL Edewecht.

Achterstaffel

Der TV Esenshamm spielt in der Bezirksklasse Delmenhorst/Oldenburg-Land in einer Achterstaffe. Neu dabei ist der Hundsmühler TV IV.

Bei den Mädchen spielen der Elsflether TB, der TV Esenshamm und die TTG Jade in einer Siebenergruppe. Im Vorjahr waren es sechs Teams. Die Teams aus der Wesermarsch müssen weit fahren: zum SC Union Emlichheim, SV Potshausen und BW Ramsloh.

In der Bezirksliga der Jungen 15 sind sechs Teams am Start. Hier bringt sich der Elsflether TB erstmals ein. Für die Senioren gibt es wieder den zusätzlichen Punktspielbetrieb im TTVN. Der Oldenbroker TV hat zwei Mannschaften gemeldet – eine Ü 60 und eine Ü 70. In diesen Ligen werden Blockspieltage am 13. Februar 2021 und 17. April 2021 durchgeführt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.