Wesermarsch Die in der Bezirksoberliga spielende Tischtennis-Mannschaft des Elsflether TB hat einen großen Schritt auf dem langen Pfad zum Klassenerhalt gemacht. Am Wochenende gewann sie das Heimspiel gegen den TTC Remels mit 9:3. Mit 11:15 Zählern ist sie Tabellensechster.

Bezirksoberliga

Elsflether TB - TTC Remels 9:3. Der ETB spielte gegen den punktlosen Tabellenletzten ohne die Stammkräfte Christian Schönberg und Arne Osterthun. Steffen Logemann und Melih Basyigit aus der Zweiten sowie Milan Mudroncek aus der Dritten halfen aus.

Nach den Doppeln lag der ETB mit 1:2 zurück. Nur Pierre Barghorn/Thorsten Hindriksen hatten gewonnen. Danach feierte der ETB aber fünf Einzelerfolge. Pierre Barghorn, Thorsten Hindriksen, Steffen Logemann und Melih Basyigit gewannen im fünften Satz.

Mannschaftsführer Thorsten Hindriksen war überrascht und freute sich, obwohl das Team auch ein wenig Glück gehabt habe. „Wir haben uns nicht so viel ausgerechnet. Die schweren Spiele gegen die oberen Mannschaften kommen aber noch. Dann wird es sich zeigen, ob wir die Klasse halten können. Arnes Ausfall macht es aber nicht leichter.“

ETB: Pierre Barghorn/Thorsten Hindriksen (1), Martin Kohne/Milan Mudroncek, Steffen Logemann/Melih Basyigit, Barghorn (2), Kohne (2), Hindriksen (2), Logemann (1), Basyigit (1), Mudroncek.

SW Oldenburg IV - TTC Waddens 9:2. Der TTC reiste vollzählig an. Aber Andy Guhse gab verletzungsbedingt das Doppel sowie beide Einzel ab. Waddens war chancenlos. Nur Matthias Früchtl und Steffen Heber punkteten. Michael Burhop/Werner Dorn verloren im fünften Satz mit 9:11 gegen Christian Naber/Ansgar Ungermann.

TTC: Sascha Lehmann/Steffen Heber, Michael Burhop/Werner Dorn, Andreas Guhse/Matthias Früchtl, Burhop, Guhse, Lehmann, Dorn, Heber (1), Früchtl (1).

TTC Waddens - TuS Eversten 9:6. Steffen Heber wertete den Sieg als „Big Point“. Er halte das Team im Abstiegskampf am Leben. Die Butjenter boten aus taktischen Gründen erneut Andy Guhse auf. Er schenkte auch in dieser Partie beide Einzel ab. Im Doppel spielte Rainer Gallasch. Sascha Lehmann drehte einen 1:2-Satzrückstand in einen Sieg um. Werner Dorn verlor dagegen in fünf Sätzen.

Steffen Heber hofft, dass Andy Guhse bis zum nächsten Spiel in vier Wochen fit ist. „Wenn alle auch mal wieder im Training aufschlagen, ist der Klassenerhalt durchaus möglich. Wir haben noch mal Blut geleckt.“ Waddens ist mit 5:21 Punkten Tabellenletzter, aber bis auf zwei Zähler an Ekern und MTV Jever III dran.

TTC: Lehmann/Heber (1), Burhop/Dorn (1), Früchtl/Rainer Gallasch, Burhop (1), Guhse, Lehmann (1), Dorn (1), Heber (2), Früchtl (2).

1. Bezirksklasse

TTV Brake - TTC Oldenburg II 9:6. Es entwickelte sich ein dreistündiger Tischtennis-Krimi. Beide Teams gewannen jeweils vier Fünf-Satz-Spiele. Das Doppel Patrick Soeken/Fabian Ostendorf-Walter hatte im dritten Satz einen Matchball vergeben, Thorsten Dannemeyer Ralf Strube im fünften Satz mit 20:18 besiegt. Patrick Soeken feierte seinen ersten Einzelerfolg auf Bezirksebene.

Der TTV-Sprecher Jens Meißner war nach der Partie überglücklich. Mit drei Ersatzspielern habe das Team ein umkämpftes Match verdient gewonnen. „Das war eine tolle Mannschaftsleistung. Jeder hat gepunktet.“ Der Sieg ist ein Hoffnungsschimmer im Abstiegskampf. Die Kreisstädter (3:21) bleiben aber Letzter.

TTV: Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing (1), Andre Puncken/Jens Meißner, Patrick Soeken/Fabian Ostendorf-Walter, Dannemeyer (2), Puncken (2), M. Büsing (1), Soeken (1), F. Ostendorf-Walter (1), J. Meißner (1).

Elsflether TB II - TuRa Oldenburg 8:8. In dreieinhalb Stunden verloren die Elsflether vier der sechs Fünf-Satz-Spiele. Sie hatten zwar die Doppel umgestellt. Aber nur das Duo Steffen Logemann/Melih Basyigit punktete. Der ETB lag nach den ersten Einzeln mit 3:6 zurück. Aber er kämpfte. Rieke Buse brachte ihn vor dem Schlussdoppel mit einem Fünf-Satz-Sieg in Führung. „Das Doppel ging aber voll in die Hose“, sagte Andreas Hadeler. Der ETB könne mit dem Punktgewinn zufrieden sein, meinte er.

Im Kampf um den Klassenerhalt sieht es gut aus. Der Elsflether TB II ist Tabellenfünfter (13:15 Punkte). Bemerkenswert: Steffen Logemann ist in der Rückrunde immer noch unbesiegt.

ETB II: Steffen Logemann/Melih Basyigit (1), Stephan Radke/Andreas Hadeler, Heinz-Hermann Buse/Rieke Buse, Logemann (2), Basyigit, Radke (1), Hadeler (1), H.-H. Buse (1), R. Buse (1), kampflos (1).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.