Wesermarsch Die Bezirksliga-Basketballer aus der Wesermarsch haben am Wochenende Auswärtssiege feiert. Der SVN Nordenham baute seine Erfolgsserie aus: Am Sonnabend gewann er das Topspiel gegen den TV Oldersum mit 69:66. Der SV Brake behauptete sich mit einem 61:56-Sieg beim VfL Rastede II

TV Oldersum - SV Nordenham 66:69. Die Partie zwischen dem gastgebenden Tabellendritten und dem Tabellenzweiten war eine Partie auf Augenhöhe. Der SVN trat ohne Jan Kampen und Lars Beckereit an und hatte deswegen – wie erwartet – Probleme in der Defensive.

Im ersten Viertel spielten die Hausherren besser. Die Nordenhamer waren immer einen Schritt zu langsam. „Wir sind nicht gut reingekommen, haben uns aber bald stabilisiert“, sagte Nordenhams Flügelspieler Jonathan Gang, der 23 Punkte machte. Nach dem ersten Viertel führte Oldersum mit 21:13.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Viert lief es besser für Nordenham. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Zur Halbzeit waren die Gäste dran (36:38).

Nach der Pause glänzten Nordenhams Malte Hauer und Jarrick Janßen. Janßen vertrat zusammen mit Debütant Athanasios Vasileiou das Duo Kampen/Beckereit. Hauer ging mit 25 Punkten als Topscorer der Partie aus der Halle, Janßen machte 17 Punkte und überzeugte auch in der Defensive.

Vor dem letzten Viertel führte der SVN mit 51:50. Die Oldersumer schnitten sich mit ihrer foulintensiven Spielweise ins eigene Fleisch: Drei Spieler mussten nach dem fünften Foul vorzeitig auf der Bank platznehmen. Darunter waren Oldersums beste Schützen Rikus Janssen (17 Punkte, fünf Dreier) und Tim Wollbrink (23 Punkte).

Das letzte Viertel war umkämpft. Der SVN zeigte, dass er das Zeug hat, in der Bezirksoberliga zu spielen. „Mit dem Sieg können wir sehr zufrieden sein. Wir haben die Ausfälle gut kompensiert und trotz Startschwierigkeiten eine starke Partie abgeliefert“, sagte Gang.

Mit 23 Zählern bleibt der SVN Zweiter. Erster ist der Oldenburger TB IV mit 24 Punkten – er hat noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

SVN: Hauer (25 Punkte), Gang (23 Punkte), Janßen (17 Punkte), Köpke (4 Punkte), Langbehn, Othman, Vasileion, Woznica.

VfL Rastede II - SV Brake 56:61. Es läuft wie gehabt: Die Braker gewinnen ihre Spiele in der Defensive. Und so können sie es sich erlauben, in einem Viertel auch mal nur neun Punkte zu machen – so geschehen im dritten Durchgang. Zur Pause hatten die Braker noch mit 36:26 geführt. Vor dem Schlussviertel war der Vorsprung auf drei Zähler geschmolzen. Rastedes Lars Fischer (14 Punkte), Nils Abend (11) und Felix Ebkens (10) hatten Brake zugesetzt.

Aber im Schlussabschnitt behielten die Braker, die offensiv von Kevin Havekost (16 Punkte) und TIm Seyberth (18 Punkte) getragen wurden, die Nerven. Mit 14 Punkten rangiert der SVB auf Platz vier. Platz drei ist bei zwei Punkten Rückstand auf Oldersum noch in Reichweite.

SVB: Flensburg (4), Havekost (16 Punkte/1 Dreier), Meß, Nafzger (2), Pohl (6), Schmele (9/1), Seyberth (18/3), Wienken (6), Zangelidis.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.