Talentförderung mit sieben Nachwuchs-Assen

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Wesermarsch Gleich sieben Reiterinnen des Kreisreiterverbands Wesermarsch haben die Qualifikation für die Oldenburger Talentförderung geschafft. Die zwölf besten Paare der Sichtungsturniere in Lemwerder (die NWZ berichtete) und Lindern kämpfen während des Landesturniers in Rastede um den Preis der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg. In einer Stilspringprüfung der Klasse L und in einer Dressurreiterprüfung der Klasse L werden also jeweils 24 Reiterinnen und Reiter starten.

Aus dem Kreisreiterverband Wesermarsch mit dabei sein werden in der Stilspringprüfung Janne Christina Brandt (Nordenhamer RC) mit Candy Contagia und drei Reiterinnen vom Stedinger RUFV Sturmvogel Berne: Carolina Dosch mit Dalla, Mira Lintzen  mit Raashido San Diego und Eske Rowehl mit Carry Sue.

In der Dressur wollen drei Reiterinnen aus dem Kreisreiterverband Wesermarsch ihr Bestes geben: Lisa Göhmann vom Moorriemer RC mit Donna Doria, Katharina Maichrzak vom Jader RC mit Paula und Lina Trüper vom Nordenhamer RC mit Scalato.

Das könnte Sie auch interessieren