Wesermarsch Die Würfel sind gefallen: Der „2. Jade-Weser-Port-Grand-Prix“ für Tischtennis-Talente (Jugend und Schüler) ist mit dem dritten Turnierwochenende im Sportforum Osternburg erfolgreich beendet worden. Zum Abschluss fanden sich 172 Teilnehmer in Oldenburg ein. Insgesamt nahmen 526 Kinder teil.

„Die Turnierserie ist bei den Kindern in dieser Region angekommen“, freute sich Initiator Dieter Jürgens (MTV Jever) über die erneut gute Resonanz nach den beiden vorangegangenen Turnieren in Rastede (202) und Jever (148). Den Vereinspokal als Belohnung für die meisten Teilnehmer (84) nahm der Elsflether TB entgegen.

Bei der männlichen Jugend (Jg. 1996 und jünger) fiel die Entscheidung in Osternburg bereits im zweiten Spiel. Kristof Sek (STV Sedelsberg) gewann gegen den späteren Zweiplatzierten Christian Mesler (MTV Jever) mit 3:0 Sätzen und beendete das Turnier ungeschlagen mit 7:0 Siegen. Mesler belegte mit 6:1 Siegen den zweiten Platz in der Tageswertung. Im Kampf um Platz drei setzte sich Emanuel Radu (TV Stollhamm) knapp gegen Christopher Robin Jürgens (BW Bümmerstede) durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gesamtsieger der drei Turniere wurde Emanuel Radu (TV Stollhamm) mit 85 Punkten vor Christopher Robin Jürgens (72), Josif Radu (67/TV Stollhamm) und Christian Mesler (60).

Die Schüler-A-Klasse (Jahrgänge 1999 und jünger) hatte mit 53 Teilnehmern das größte Teilnehmerfeld. Kristof Sek (STV Sedelsberg) blieb mit 8:0 Siegen ungeschlagen.

In der Schüler-B-Klasse (Jg. 2001 und jünger) nahm Janek Hinrichs vom MTV Jever zunächst den Tagespokal in Empfang, und dann erhielt er noch den Pokal für den Gesamtsieg.

Milan Mudroncek Zweiter

Bei den C-Schülern (Jg. 2003 und jünger) setzte sich Justus Lechtenbörger (Oldenburger TB) ungeschlagen mit 6:0 Siegen durch. Den zweiten Platz belegte Milan Mudroncek (Elsflether TB/5:1). Melih Basyigit vom ETB führte die Liste von Spielern an, die jeweils 4:2 Siege aufwiesen. Gesamtsieger der Turnierserie wurde Milan Mudroncek mit 85 Punkten vor Florian Hackbarth (TuS Sande) mit 65 Punkten – vor Melih Basyigit mit 61 Punkten.

In der weiblichen Jugend dominierte Joanna Graczyk vom SV Nordenham, die mit 6:0 Siegen ungeschlagen das Turnier beendete. Es folgten sechs Spielerinnen mit einer 4:2-Bilanz. Sara Radu (Elsflether TB) platzierte sich vor ihrer Schwester Damaris und Katja Schneider (Oldenbroker TV). Gesamtsiegerin der Turnierserie wurde Damaris Radu (Elsflether TB) mit 90 Punkten vor ihren Vereinskolleginnen Sara Radu (83 Punkte) und Sarah Gnandi (61 Punkte)

In der Schülerinnen-A-Klasse (Jg. 1999 und jünger) setzte Mareike Schneider (Elsflether TB) mit 6:0 Siegen deutliche Akzente. Den zweiten Platz belegte ihre jüngere Schwester Katja (Oldenbroker TV) mit 5:1 Siegen vor Pia Meyer (FC Rastede) mit 4:2 Siegen. Sühedda Basyigit (Elsflether TB) führte die Liste der Spielerinnen mit 3:3 Siegen an. Knapp dahinter landete ihre Vereinskameradin Pinar Beyza. Gesamtsiegerin in dieser Altersklasse wurde Katja Schneider (Oldenbroker TV) mit 82 Punkten vor ihrer Schwester Mareike (80).

Katja Schneider siegt

Bei den Schülerinnen B (Jg. 2001 und jünger) holte Katja Schneider (Oldenbroker TV) den Tagespokal. Ungeschlagen mit 7:0 Siegen siegte sie vor Jenny Xu vom Heidmühler FC mit 6:1 Siegen.

Sühedda Basyigit (Elsflether TB) kletterte auf den Bronzeplatz – vor Kerstin Göken (TuS Horsten) mit ebenfalls 4:2 Siegen. A Gesamtsiegerin der Turnierserie wurde Katja Schneider mit 97 Punkten. Dahinter landete Sühedda Basyigit (Elsflether TB) mit 76 Punkten – vor Marit-Lisa Laible (Oldenbroker TV) mit 75 Punkten.

Bei den Schülerinnen C (Jg. 2003 und jünger) nahm Heidi Xu vom Heidmühler FC stolz und ungeschlagen mit 3:0 Spielen den Tagespokal in Empfang. Den Gesamtsieg sicherte sich Lillian Henriette Heyrmann vom DSC Oldenburg mit 73 Punkten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.