Wesermarsch Das könnte ein spannendes Titelrennen werden. Drei Mannschaften sind nach dem dritten Spieltag der Schleuderball-Landesliga noch verlustpunktfrei: der Mentzhauser TV, der BV Reitland und der Altenhuntorfer SV. In der Bezirksliga kassierte der TSV Abbehausen am Freitagabend im Auftaktspiel beim KBV Altjührden/Obenstrohe eine 1:6-Pleite.

TV Schweiburg - Altenhuntorfer SV 0:2 (0:1). Die Gastgeber überzeugten mit einem schnellen Spielaufbau, flachen Schockbällen sowie schnellen Würfen. Aber sie kamen einfach nicht voran. Die Gäste drosselten das Tempo geschickt. Zudem fing Altenhuntorfs Drei-Meter-Reihe nahezu jeden flachen Schockball ab. Langsam verlagerte sich das Spiel in Richtung des Tores der Schweiburger. Der ASV ging in Führung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit versuchten die Gastgeber, mit abwechslungsreichen Schockbällen Boden gutzumachen. Das Spielgeschehen bewegte sich zum Tor der Gäste. Doch ein ins Aus geschockter Ball machte die Hoffnung auf den Ausgleich zunichte und führte zum 2:0 für die Gäste.

TSV Abbehausen - BV Reitland 0:4 (0:1). Der BV Reitland spielte in der ersten Halbzeit mit leichtem Gegenwind. Die Abbehauser konnten mit dem Windvorteil, guten Würfen und weiten Schockbällen das erste Gegentor lange hinauszögern. Aber durch einen schnellen und gezielten Schockball des Reitlander Hauptfanges vor die Füße der Sechser-Reihe erzielten die Gäste den ersten Treffer. Die zweite Hälfte brachte keine großen Überraschungen mehr. Die Lücken in den Reihen des ersatzgeschwächten TSV wurden größer. Reitland legte mühelos noch drei Tore nach.

TuS Grabstede - TV Waddens 12:0 (8:0). Die Friesen begannen mit leichtem Rückenwind. Sie drängten die Gäste direkt ins eigene Tor zurück. Mit guten Würfen und platzierten Schockbällen erarbeitete sich Grabstede viel Raum. Zur Pause führte der TuS schon mit 8:0. Nach dem Seitenwechsel verbesserte sich die Wurfleistung der Butjenter, die Grabsteder behielten aber einen kühlen Kopf und nutzten oftmals die Lücken des Gegners erfolgreich.

Altenhuntofer SV II - Mentzhauser TV II 0:3 (0:3). Im Duell zweier blutjunger Teams spielten die Gäste zunächst mit ihrem eigenen Ball. Sie nutzten den Rückenwind, drückten und erzielten in der ersten Hälfte drei Tore. Einige Bälle hatten die Gäste noch fallengelassen, sonst wäre die Führung wohl höher ausgefallen. Nach dem Seitenwechsel versuchte der ASV, das Spiel schnell zu machen. Es schlichen sich aber Fehler ein. Zudem flaute der Wind ab. Am Ergebnis änderte sich nichts mehr.

KBV Grünenkamp - Mentzhauser TV 1:6 (1:1). Mentzhausen reiste als Favorit an. Aber zu Beginn setzte der KBV Grünenkamp die Akzente. Mit guten Wurfbällen und platzierten Schockbällen der Hauptfänger Sascha Hemme und Patrick Hattermann erzielte die Heimmannschaft das 1:0. Sie verteidigte die Führung zwar lange, aber die Gäste steigerten sich im Schockspiel und erzielten vor der Pause den Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit wurden die Mentzhauser ihrer Favoritenrolle gerecht. Sie legten im Wurf- und im Schockspiel zu. Manuel Runge und Frank Horstmann spielten ihre Klasse aus. Dazu schlichen sich Fehler ins Schockspiel der Gastgeber ein. Indes: Grünenkamps Niederlage fiel etwas zu hoch aus.

Bezirksliga

KBV Altjührden/Obenstrohe - TSV Abbehausen 6:1 (3:0). Zunächst war das Spiel ausgeglichen. Mit fortwährender Spieldauer gelang dem KBV mehr Raumgewinn. Folgerichtig ging er in Führung. Er überzeugte fortan mit gutem Schockspiel und nutzte das fehlerhafte Abbehauser Stellungsspiel. Zum Auftakt der zweiten Hälfte gelang Abbehausen mit guten Wurfbällen frühzeitig das erste Tor. Aber danach drehte sich das Spiel wieder zugunsten des KBV, der das Spiel bald darauf entschieden hatte.

KBV Grünenkamp II – BV Salzendeich (0:0) 5:0 kampflos.

Bezirksklasse

TV Waddens II - KBV Kreuzmoor 2:0 (1:0). Waddens begann mit leichter Windunterstützung und drückte die Kreuzmoorer schnell in deren Hälfte zurück. Die Kreuzmoorer, die wieder auf ihren Hauptfänger Matthias Gerken verzichten mussten, machten in der ersten Halbzeit allerdings wenig Fehler, so dass den Gastgebern erst kurz vor der Halbzeit die verdiente Führung gelang. Die Gäste leisteten sich dann im zweiten Abschnitt zu viele Fehlern. Das bestraften die Waddenser mit ihrem zweiten Treffer.

TSV Abbehausen III - SG BV Reitland II/TV Schweiburg II 0:4 (0:2). Der TSV hielt mit den Routiniers Volker Romann und Wolfang Schüler und Hauptfänger Sascha Freese gut dagegen. Dennoch erzielten die Gäste in der ersten Hälfte zwei Tore. Die SG donnerte mit Rückenwind einige Wurfbälle über die Seitenlinie. Der Raumgewinn blieb aus. Sehenswert war, wie Michael Riemann in der Dreierreihe einige Bälle abfischte.

Altenhuntorfer SV III - Mentzhauser TV III 0:5 (0:5). Die Gäste begannen in der ersten Halbzeit mit Rückenwind. Bereits mit dem zweiten Wurf fiel das 1:0 für die Gäste. Schnell legten sie zwei Treffer nach. Erst danach kam der ASV mit seinen Hauptfängern Kai Haye und Malte Heinemann besser ins Spiel. Dennoch kassierte Altenhuntorf noch vor der Pause zwei weitere Gegentore.

Nach der Pause setzte der Altenhuntorfer SV alles auf eine Karte. Er machte bei leichtem Rückenwind das Spiel etwas schneller. Auch die Würfe waren besser. Dennoch blieb es beim 5:0 für die Gäste.

Kreisklasse

TuS Grabstede II - Altenhuntorfer SV IV 1:5 (0:3). Die Gäste nutzten die Windunterstützung mit guten Schockbällen und verschafften sich früh großen Raumgewinn. Die Grabsteder Reserve leistete sich zudem unnötige Fehler. Zur Pause lag sie mit 0:3 zurück.

Zum zweiten Abschnitt brachten die Grabsteder einige frische Kräften. Sie erzielten das 1:3, wiederholten aber im Anschluss die Fehler des ersten Durchgangs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.