Wesermarsch Die in der 2. Bezirksklasse spielende Tischtennismannschaft vom AT Rodenkirchen hat in der vergangenen Woche das Heimspiel gegen Vizemeister TuRa Oldenburg mit 4:9 verloren, aber wenig später mit einem 9:5-Sieg bei BW Bümmerstede III zwei Punkte eingefahren. Der ATR ist als Neuling Sechster mit 15:17 Punkten. „Den Mittelfeldplatz haben wir uns verdient“, meinte Mannschaftsführer Dirk Freels.

Ligarivale Elsflether TB II feierte feierte derweil einen 9:5-Sieg beim Hundsmühler TV VI. Mit 20:14-Punkten ist der ETB Fünfter.

AT Rodenkirchen - TuRa Oldenburg 4:9. Die Doppel waren spannend. Die Zuschauer sahen drei Fünfsatzspiele. Bernd Müller/Michael Peters gewannen noch nach einem 1:2-Satzrückstand. Dagegen kassierten Rüdiger Böse/Andreas Meyer und Dirk Freels/Sven Hinderks Niederlagen. Freels/Hinderks hatten den fünften Satz mit 17:19 verloren. Michael Peters zeigte Kampfgeist. Er hatte den Punkt zum zwischenenzeitlichen 3:4 mit einem 12:10, 11:13, 10:12, 13:11 und 12:10-Sieg geholt. „Wir sind stark angefangen und waren auch immer wieder dran“, sagte Freels. „Allerdings fehlte der letzte Funke.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

ATR: Bernd Müller/Michael Peters (1), Rüdiger Böse/Andreas Meyer, Dirk Freels/Sven Hinderks, Böse, Freels, B. Müller (2), Peters (1), Hinderks, A. Meyer.

Hundsmühler TV VI - Elsflether TB II 5:9. Arbeitssieg beim Tabellenneunten: Steffen Logemann gewann in fünf Sätzen. Wolfgang Grimm verlor eine Fünfsatzpartie, konnte aber auch einegewinnen. Früher habe er die Siege auch schon mal mit spielerischer Leichtigkeit eingefahren, sagte der routinierte Grimm. „Heute muss man um die Punkte kämpfen.“

ETB II: Steffen Logemann/Melih Basyigit, Heinz-Hermann Buse/Wolfgang Grimm (1), Andreas Hadeler/Dirk Oeltjen (1), St. Logemann (1), Buse (1), Grimm (1), Hadeler (1), Oeltjen (2), M. Basyigit (1).

Blau-Weiß Bümmerstede III - AT Rodenkirchen 5:9. Beim Tabellenletzten landete der ATR einen Pflichtsieg. Erneut musste Rodenkirchen berufsbedingt auf Michael Schau verzichten. Dirk Freels (in fünf Sätzen) und Rüdiger Böse verloren gegen Bümmerstedes Nummer eins, Svenja Kinkel. Bümmerstedes Nummer zwei, Christian Nierychio, verletzte im Doppel und gab seine Spiele kampflos ab. Michael Peters verbuchte einen Fünfsatzerfolg. Ersatzspieler Folkert Meyer verspielte eine 2:0-Satzführung. Bernd Müller zeigte eine starke Leistung.

ATR: Böse/Peters, B. Müller/Folkert Meyer, Freels/Hinders (1), Böse, Freels, B. Müller (2), Peters (1), Hinderks (2), F. Meyer, kampf-los (3).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.