Wesermarsch Sieg für Phiesewarden im Derby: Am Sonntag haben die in der Kreisklasse Nord spielenden Fußballer des SV Phiesewarden bei der Reserve des 1. FC Nordenham mit 2:1 (2:1) gewonnen. Der TSV Abbehausen II hatte gegen den VfL Wilhelmshaven das Nachsehen, und Jaderberg triumphierte in Hooksiel.

1. FC Nordenham II - SV Phiesewarden 1:2 (1:2). Lukas Schröder und Fynn-Jonas Baumgardt schossen Phiesewarden zum Derbysieg. Der SVP hatte zunächst Probleme, ins Spiel zu finden, fing sich aber nach den ersten 30 Minuten. „Wir haben den Ball und die Nordenhamer laufen lassen“, sagte SVP-Co-Trainer Christian Kohlmann. Phiesewarden geriet in der 16. Minute in Rückstand: Mohammed Yassin köpfte nach einer Ecke von Daniel Klaasen zur Führung. Die Anfangsphase hatten die Phiesewarder verschlafen, dann schlugen sie zu: In der 35. Minute glich Lukas Schröder die Partie aus, zehn Minuten später bekamen die Gäste einen Strafstoß zugesprochen: Fynn-Jonas Baumgardt wurde im Sechszehner gelegt und verwandelte den fälligen Elfer selbst. „Ich hatte mir vorgenommen nicht mehr laut zu werden, aber ich war richtig sauer. Meine Spieler haben sich nicht an Anweisungen gehalten und noch gemeckert“, sagte FCN-Trainer Nico Verhoef. Nach Wiederanpfiff kontrollieren die Gäste das Spiel und ließen Ball und Gegner laufen.

Tore: 1:0 Yassin (16.), 1:1 Schröder (35.), 1:2 Baumgardt (45., FE.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Wilhelmshaven - TSV Abbehausen II 2:1 (0:0). Die Abbehauser erarbeiteten sich trotz starker Leistung in der ersten Hälfte keine vielversprechenden Chancen. Die Hausherren standen tief und setzten Nadelstiche in der Offensive - zunächst ebenfalls erfolglos. Die erste große Möglichkeit der Abbehauser: Nach einem Schussversuch von Jannik Buller lenkte Sebastian Rabe den Ball über die Linie, aber die Fahne war oben. Bis zum Gang in die Kabine blieb es beim Gleichstand. Nach Wiederanpfiff kamen die Abbehauser wieder mit Druck aus der Kabine: Rabe (59.) schoss den Ball auf das Wilhelmshavener Tor. Keeper Torben Zomerland glitt das Spielgerät durch die Finger - der Führungstreffer.

Nach dem Treffer ließen die Abbehauser nach: Per Freistoß glich Lukas-Alexander Grentzelos aus. „Ein ärgerlicher Gegentreffer. Unsere Abwehr war noch nicht eingestellt, und der Schiri hat noch mit unseren Spielern diskutiert“, sagte TSV-Trainer Dirk Rohde.

Wenig später dann der Führungstreffer: Jan-Tarik Boyaci traf nach einer Ecke (80.). „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, die Jungs haben eine solide Leistung abgeliefert. Uns hat das Glück gefehlt“, sagte Rohde.

Tore: 0:1 Rabe (59.), 1:1 Grentzelos (73.), 2:1 Boyaci (80.).

FC Nordsee Hooksiel - TuS Jaderberg 1:2 (0:1). Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit, erkämpften sich die Jaderberger in den letzten Minuten noch den Sieg. „Gerechter Sieg für unsere Truppe. Wir haben in der zweiten Hälfte eine Schippe draufgelegt“, sagte TuS-Trainer Lutz Bruns. Der späte Treffer von Jan-Christian Best sei glücklich, aber verdient gewesen, so Bruns.

Tore: 0:1 Mondorf (32.), 1:1, 1:2 Best (90.)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.