Wesermarsch Kai Denekas ist als Trainer der Fußballer des TSV Abbehausen II zurückgetreten. Nachdem die die Bezirksliga-Reserve am Freitagabend das Heimspiel der Nordstaffel Fusionsklasse A gegen den TuS Obenstrohe II mit 1:2 (1:1) verloren hatte, warf er die Brocken hin. Derweil gewann der TuS Jaderberg am Sonntag beim Heidmühler FC mit 5:4 (3:0) und ist jetzt Tabellenzweiter. Die Reserve der 1. FC Nordenham feierte einen kampflosen 5:0-Heimsieg gegen den VfL Wilhelmshaven II – der Gegner war nicht angetreten. In der Südstaffel ist das Heimspiel der SG Neustadt/Oldenbrok/Ovelgönne gegen den Post SV Oldenburg ausgefallen.

TSV Abbehausen - TuS Obenstrohe II 1:2 (1:1). Nach einem Traumstart mit vier Siegen holten die Abbehauser zuletzt nur einen Punkt aus vier Spielen. Aber das war nicht der Grund, warum Denekas sein Amt zur Verfügung stellte. „Es war einfach nicht mehr wie zu Beginn der Saison. Die Mannschaft hat mir nicht mehr den Rücken gestärkt“, sagte er. Es gebe Meinungsverschiedenheiten mit seinem Team. Deshalb ziehe er den Schlussstrich. „Die Mannschaft stand nicht mehr hinter mir und war unzufrieden mit meinen Entscheidungen, deshalb habe ich schon länger mit diesem Gedanken gespielt – der Zeitpunkt war gekommen“, sagte Denekas.

Er blickte auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Team zurück: „Es war eine schöne Zeit, ich wünsche der Mannschaft nur das Beste. Ich hoffe, durch den Trainerwechsel kommt neuer Wind ins Team und dass die Jungs ihr Potenzial ausschöpfen. Ich bin mir sicher, dass sie das Zeug zum Aufstieg haben.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Partie gegen Obenstrohe begann mit einem Blitzstart: Thorben Müller schoss Abbehausen in Führung (3.). „Die ersten 20 Minuten liefen wie gewollt ab. Die frühe Führung gab uns Sicherheit“, sagte Denekas. In der 24. Minute glich Daniel Hönecke aus, danach lief bei den Grün-Gelben nicht mehr viel. Das 2:1 in der 80. Minute durch Hamid Amiri war programmiert. „Wir sind nach dem Ausgleich wie ein Kartenhaus zusammengefallen. Nach dem Gegentreffer kam nichts mehr von der Mannschaft“, sagte Denekas.

Tore: 1:0 T. Müller (3.), 1:1 Hönecke (24.), 1:2 Amiri (80.).

Heidmühler FC II - TuS Jaderberg 4:5 (0:3). Jaderberg dominierte die erste Hälfte von Beginn an. Kevin Mondorf (16.) und David Skibba (33.) schossen die Gäste in der ersten halben Stunde in Front. Kurz vor der Pause baute Jannik Scholz die Führung sogar auf 3:0 aus, kurz nach der Pause legte Jonas Jürgens nach. Die Partie schien gelaufen.

Doch dann drehten die Platzherren auf. Daniel Behrens verkürzte mit zwei Treffern. Zwar schoss Kevin Mondorf das 5:2 für Jaderberg. Aber es wurde noch mal brenzlig. Behrens markierte per Strafstoß seinen dritten Treffer, Kay Schröder schoss fünf Minuten vor Abpfiff sogar den Anschlusstreffer. Die Jaderberger zitterte die knappe Führung aber über die Zeit.

Tore: 0:1 Mondorf (16.), 0:2 Skibba (33.), 0:3 Scholz (44.), 0:4 Jürgens (58.), 1:4, 2:4 Behrens (62., 73.), 2:5 Mondorf (73.), 3:5 Behrens (79., Foulelfmeter), 4:5 Schröder (85.).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.