Wesermarsch Die in der Bezirksliga II spielenden Fußballer des SV Brake haben am Sonntag ihr erstes Vorbereitungsspiel gewonnen. Sie besiegten BW Bornreihe (Landesliga Lüneburg) auf eigenem Platz mit 3:1 (0:0). Die Braker Tore schossen Rico Mathes (53.), und Christopher Nickel (82., 86.). Das zwischenzeitliche 1:1 hatte Andre Waldau erzielt (80.).

„Das war ein sehr zähes Spiel“, meinte Brakes Trainer Maik Stolzenberger. „Wir haben lange gebraucht, um zu unserem Spiel zu finden.“ Bornreihes Trainer Saha Pinter war mit der Leistung seines Teams in der ersten Halbzeit zufrieden, „in der zweiten Halbzeit dagegen nicht“.

Die Gäste präsentierten sich als lauf- und spielstarke Mannschaft. Allerdings hatten sie Probleme im Abschluss – und Pech: Gleich zwei Mal trafen sie den Pfosten des Braker Tores – Patrick Müller in der 23. Minute und Artur Degtjarenko in der 57. Minute. Mit dem frühen Pressing der Gäste taten sich die Braker schwer. Allerdings waren die Wesermärschler effektiver.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Westphal verletzt

Bitter: Brakes Nico Westphal musste verletzt früh ausgewechselt werden, dafür feierte Sahin Yasar seine Rückkehr ins Team nach einer langen Verletzungspause.

Fußball-Fans sollten sich den Termin des nächsten Braker Testspiels unbedingt notieren: Am Mittwoch, 31. Januar, fühlen die Braker Oberliga-Tabellenführer VfL Oldenburg auf den Zahn. Los geht’s um 20 Uhr im Stadion an der Bahnhofstraße.

Derweil trennte sich Brakes Ligarivale TSV Abbehausen von der Spielvereinigung Berne mit 5:5. Stefan Keil und Michael Kranz schnürten jeweils einen Doppelpack für den gastgebenden Kreisligisten. Bastian Wendorff steuerte einen Treffer für Berne bei.

Die Abbehauser Tore erzielten Julian Milz, Cedric Böger, Julian Hasemann und Adrian Dettmers (2). Abbehauens Trainer Frank Meyer meinte, dass sich die Berner das Unentschieden verdient hätten. „Wir hatten schwere Beine vom Training und haben keinen Zugriff gekriegt.“ Am Freitag, 2. Februar, 20 Uhr, wollen die Abbehauser vor eigener Kulisse gegen den Bezirksligisten TuS Strudden zeigen, dass sie den nächsten Schritt in ihrer Entwicklungsstufe geschafft haben.

Lemwerder gewinnt klar

Derweil präsentiert sich der SV Lemwerder (Landesliga Bremen) in hervorragender Verfassung. Am Freitagabend gewann das Team von Trainer Norman Stamer vor eigener Kulisse mit 7:3 (2:2) gegen den VfL Stenum, der zusammen mit dem SV Brake und dem TSV Abbehausen in einer Liga spielt. „Sieben Tore sprechen für sich. Die Jungs haben das ganz gut gemacht, gerade zum Ende hin – nachdem Stenum aufgemacht hatte“, sagte Stamer. Die Tore für Lemwerder erzielten Sean Yannik Windhorst, Steven Holstein, Jannik Christian Plaster (2), Sebastian Otten, Elvir Jasarevic (2) und André Niedzulka.

Die Fusionsliga-Mannschaft Schwarz-Rot Esenshamm präsentierte sich am Sonntag ebenfalls in Torlaune. Sie gewann bei der SG Burhave/Stollhamm (Fusionsklasse B) mit 5:1 (2:1). Torschützen für Esenshamm waren Marcel Weber, Sezgin Tavan, Yusuf Yildirim, Eric Beyer-Franzen und Mohamad Suleyman. Arne Hansing hatten den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer geschossen.

Weitere Testspiele: TuS Elsfleth III - Tura Oldenburg 1:4, Spielvereinigung Berne II - ATS Buntentor 4:4, 1. FC Nordenham II - SG BW Stubben 2:1, TuS Elsfleth - SV Eintracht Oldenburg 1:3.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.