Wesermarsch Es sollte ein Spitzenspiel und ein feuriges Wesermarsch-Derby zugleich sein. Heraus sprang eine einseitige Bezirksliga-Partie. Die A-Jugend-Fußballer des SV Brake schickten den Reviernachbarn TSV Abbehausen am Wochenende mit einer 11:0-Packung nach Hause. Der Dritte im Bunde, der 1. FC Nordenham, siegte derweil mit 4:3 gegen GVO Oldenburg.

SV Brake – TSV Abbehausen 11:0 (6:0). Beide Mannschaften hatten bis zu diesem Aufeinandertreffen noch keinen Punkt abgegeben. Aber gegen die Braker Spielkunst war für die Abbehauser kein Kraut gewachsen. „Das war ein mannschaftlich geschlossener Auftritt. Wir haben eine Top-Leistung abgerufen“, lobte SVB-Trainer Lars Bechstein.

Schon nach 21 Minuten hatte Torjäger Miklas Kunst gleich zwei Hattricks hintereinander erzielt. Die Grün-Gelben wurden nach allen Regeln der Kunst auseinandergenommen. „Brake war uns in allen Belangen überlegen“, musste auch Abbehausens Trainer Ismail Tosun zugeben. Im zweiten Abschnitt legten die Kreisstädter noch fünf Tore drauf und machten die Demontage perfekt. Bester Abbehauser war Torhüter Finn Dujesiefken, ohne dessen Paraden die Niederlage noch höher ausgefallen wäre.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0, 6:0 Kunst (2., 11., 12., 12., 18., 21.), 7:0 Trawally (53.), 8:0 Wiese (59.), 9:0 Heidenreich (78.), 10:0 Kunst (79.), 11:0 Bleckmann (81.).

SVB: Joris Langerenken – Jonas Koletzki, Jan-Niklas Wiese, Amadou Trawally, Miklas Kunst, Noah Kreutz, Finn Landwehr, Joost Folkens, Jan Speer, Kevin Heidenreich, Pierre-Steffen Heinemann. Eingewechselt: Luke Bleckmann, Emre Acar, Ilhan Tasyer und Jannik Heyer.

TSV: Finn Dujesiefken – Peter Neumann, Nils Grimmig, Felix Eisenhauer, Kevin Mondorf, Josif Radu, Leon Jöstingmeier, Nicholas Gepting, Adriano Kerting, Mirco Strietzel, Keanu Heimann. Eingewechselt: Mathis Heibült und Thede Schwarting.

1. FC Nordenham – GVO Oldenburg 4:3 (1:2). Die Gastgeber hatten die Partie weitestgehend im Griff. Nur in einem Punkt offenbarten sie große Schwächen. „Bei langen Bällen haben wir öfter mal gepennt“, sagte FCN-Trainer Sebastian Hülsmann. Diese Nachlässigkeiten bezahlten die Nordenhamer mit dem 1:2-Pausenrückstand. Doch Tormöglichkeiten erspielten sie sich genügend. Mehmet Acar drehte die Partie nach dem Seitenwechsel mit seinen Treffern zwei und drei. Als Leon Kerbstat das vierte Tor nachlegte (81.), war der Dreier so gut wie eingetütet.

Das 3:4 der Oldenburger kam zu spät. „Die Mannschaftsleistung war super“, sagte Hülsmann trotz des letztlich knappen Ergebnisses. In der Tabelle kletterte der FCN auf Rang vier.

Tore: 1:0 Acar (35.), 1:1 Stein (37.), 1:2 Behrens (42.), 2:2 Acar (46.), 3:2 Acar (60., Foulelfmeter), 4:2 Kerbstat (81.), 4:3 Erkens (90.).

FCN: Darius Hellmund – Nazmi Cinko, Can Acar, Jannik Weers, Jonas Kühl, Jan-Luca Hedemann, Safin Hamijou, Niklas Weers, Mehmet Acar, Leon Kerbstat, Engin Yildiz. Eingewechselt: Nico Leuning, Felix Hohn und Malik Camdere.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.