Wesermarsch Das ist bitter. Die in der 1. Kreisklasse Nord spielenden Fußballer des TSV Abbehausen II haben am Sonntag ihre Aufstiegschancen mit einer 0:1-Niederlage bei der SG Dangastermoor/Obenstrohe II verbaut.

SG Dangastermoor/Obenstrohe - TSV Abbehausen II 1:0. Schade: Die Abbehauser haben nun wohl keine Chance mehr auf den Aufstieg. Konkurrent WSC Frisia Wilhelmshaven II hat drei Punkte Vorsprung und das um 23 Tore bessere Torverhältnis – auch ein Sieg gegen Tabellenschlusslicht Heidmühler FC II am kommenden Spieltag reicht aller Voraussicht nach nicht mehr.

Es hatte schon übel begonnen. Torwart Lars Trüper verletzte sich beim Aufwärmen. Für ihn rückte Christian Luga ins Tor. Zunächst war die SG spielerisch besser. „Aber in der zweiten Halbzeit hatten wir eine gute Phase“, sagte TSV-Coach Dirk Rohde. „Die haben wir leider nicht genutzt.“ Zu allem Überfluss kassierten die Gäste den Gegentreffer mit einem Konter ausgerechnet nach einer eigenen Ecke. „Die Niederlage ist schon ein bisschen enttäuschend“, sagte Rohde. „Aber die SG hat das auch gut gemacht. Ein Remis wäre okay gewesen.“

TuS Jaderberg - SV Phiesewarden 3:5 (1:3). Derbysieg für die Galerie: Die Phiesewarder erwischten einen schlechten Start. Nach drei Minuten gingen die Hausherren durch ein Eigentor von Furkan-Nebi Aci (3.) in Führung. Die Antwort kam postwendend: Lukas Schröder glich eine Minute später aus. Fynn-Jonas Baumgardt erhöhte in der 17. Minute per Foulelfmeter, Schröder markierte seinen zweiten Treffer (24.). „Wir hatten die Kontrolle über das Spiel und haben uns eine komfortable Führung erspielt. In der zweiten Hälfte haben wir etwas nachgelassen. Das Spiel plätscherte so vor sich hin“, sagte Phiesewardens Co-Trainer Christian Kohlmann. Marcel Härtel (55.) und Baumgardt (77.) bauten die Führung aus, Jonas Jürgens (58.) und Sönke Heidemann (84.) betrieben noch Ergebniskosmetik.

Tore: 1:0 Aci (3., Eigentor), 1:1 Schröder (4.), 1:2 Baumgardt (17., Elfmeter), 1:3 Schröder (24.), 1:4 Härtel (55.), 2:4 Jürgens (58.), 2:5 Baumgardt (77.), 3:5 Heidemann (84.).

TuS Varel - 1. FC Nordenham 5:0 (3:0). Pleite im Kellerduell: „Wir sind schon schlecht gestartet und ersatzgeschwächt angereist. Dazu kamen noch die Platzverhältnisse“, sagte FCN-Trainer Nico Verhoef. Die Nordenhamer sind abgestiegen, die Motivation war gering. „Es ist nicht leicht, den Hebel umzulegen. Alle haben unter Form gespielt“, sagte Verhoef.

Tore: 1:0 Harms (5.), 2:0 Janssen (15.), 3:0 Bilici (23.), 4:0 Khalil (69.), 5:0 Janssen (72.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.