Wesermarsch /Friesland Der Rückblick auf die Schleuderball-Saison 2019 ist während der Herbsttagung des Landesfachausschusses des Niedersächsischen Turnerbunds (NTB) in der Gaststätte „Landhaus“ in Diekmannshausen überaus kritisch ausgefallen. Die Staffelleiter machten klar, dass sich die Abwicklung der Spiele mit gemeinsamen Punktspieltagen nicht bewährt habe.

Diskutiert wurde vor allem über die Abwicklung der Jugendspiele. Der Abteilungsleiter des TSV Abbehausen, Rolf Schnier, schlug vor, die Saison zu verschieben. Die Ferienmonate Juli und August müssten spielfrei werden. Die Hinrunde würde seinem Modell zufolge im September mit zwei Begegnungen beginnen, die Rückrunde im Mai ausgetragen. Die Landesmannschaftsmeisterschaft fände dann im Juni vor den Sommerferien statt. Die Spielzeit 2020 würde für die Jugend noch nach dem alten Muster mit der Landesmannschaftsmeisterschaft Ende August ausgetragen.

Darüber will der Verband während der Frühjahrstagung am 20. Februar abstimmen. Anträge zu dieser Veranstaltung müssen bis zum 31. Januar beim Vorsitzenden der NTB-Fachsparte „Spiele“, Arnold von der Pütten, vorliegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sorge bereitet Fachwart Peter Rach zudem die rückläufige Zahl der Sportlerinnen und Sportler, die zu den Bezirksmeisterschaften im Weitwurf fahren. Angedacht ist, dass in diesem Wettbewerb eine neue Altersklasse für älter als 40 Jahre Erwachsene eingeführt werden soll.

 Jugendwart Erwin Kuck ehrte unterdessen die Meister der Jugendklassen: Die Staffelsieger stellten der Mentzhauser TV (C-, D- und F-Jugend), der TSV Abbehausen (A- und E-Jugend) und der KBV Grünenkamp (B-Jugend).

 Insgesamt nahmen 16 Teams in sechs Klassen am Punktspielbetrieb teil. Der Schiedsrichterwart Michael Schönwälder sagte, dass er auf 53 Unparteiische mit gültiger Lizenz zurückgreifen könne. Der Mentzhauser TV IV hat seine Mannschaft zurückgezogen. Neue Anmeldungen von Teams liegen bisher nicht vor.  Gesucht werden noch ein stellvertretender Vorsitzender, ein Jugendwart und Staffelleiter. Die Arbeitsgemeinschaft um Torben Niemeyer, die sich mit dem Thema Passwesen beschäftigt, wird eine Datenbank mit allen Aktiven anlegen.

Termine

  Der Mentzhauser TV bietet ein Hallenturnier für E- und F-Jugendliche am Samstag, 2. November, in der Jaderberger Großsporthalle an.

  Die Bezirksmeisterschaft soll am 9. Mai oder am 16. Mai über die Bühne gehen. Ein Ausrichter wird noch gesucht.

 Die Landesmeister im Weitwurf werden am 21. Mai in Oldenburg ermittelt.

  Der Oldenbroker TV will sein Turnier am 12. Juli wieder aufleben lassen.

  Im Zuge des Erlebnisturnfestes vom 21. bis zum 24. Mai 2020 in Oldenburg will der Fachausschuss mit einem Jugendturnier am 23. Mai Werbung für den Schleuderballsport machen. Es gibt in diesem Sinne auch Überlegungen, während des Turnfestes ein Männerspiel im Marschwegstadion anzupfeifen.

  Vereine könne sich noch für die Organisation der Landesmannschaftsmeisterschaft im August 2020 bewerben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.