Wesermarsch Andreas Schumacher, stellvertretender Vorsitzender des NFV-Kreises Jade-Weser-Hunte und E-Football-Beauftragter, zieht ein positives Fazit des E-Football-Kreispokals. „Ich danke allen Teilnehmern für ihre Fairness und gute Mitarbeit bei der Durchführung dieser Online-Titelkämpfe“, betont Schumacher.

Chance für Vereine

Gerade in der Corona-Krise, in der völlig unklar ist, wann der normale Fußball-Spielbetrieb im Freien wieder aufgenommen werden darf, sieht Schumacher im E-Football eine Chance, insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene an die Vereine zu binden. Daher kann sich der stellvertretende Kreis-Vorsitzende bereits in diesem Frühjahr einen Staffelspielbetrieb an der Konsole vorstellen.

Bis zu zwei Staffeln

„So etwas schwebt mir schon vor“, sagt Schumacher: „Das würde ich gern mit ein oder zwei Kreisliga-Staffeln für zehn oder mehr Teams und Teilnehmern ab 16 Jahren versuchen.“ Das Ganze sei aber noch nicht spruchreif und müsste im Kreisvorstand noch abgestimmt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sowohl für den Kreispokalsieger VfB Oldenburg als auch für den knapp unterlegenen Finalisten TuS Elsfleth geht es auf Landesebene weiter. Sie sind automatisch für die coronabedingt ebenfalls ausschließlich online stattfindende Niedersachsenmeisterschaft am 16. Januar qualifiziert und vertreten dort den Kreis Jade-Weser-Hunte.

„Vielleicht haben unsere Kreisvertreter ja so viel Spielglück, dass sie sich als Landesmeister oder eventuell Zweiter sogar für das E-Pokal-Endturnier des DFB qualifizieren können“, sagt Schumacher

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.