Wesermarsch An der Oberfläche sieht es eigentlich ganz gut aus. Der Klootschießerlandesverband Oldenburg (KLVO) hat sich auf der Jahreshauptversammlung im November 2017 neu aufgestellt. Unter anderem ist Helmut Riesner neuer Vorsitzender geworden. Gleichwohl: Wichtige Ämter sind nach wie vor vakant. Aus diesem Grund trifft sich der Landesverband demnächst zwei Mal im Lokal „Müller“ in Spohle.

Am Donnerstag, 1. März, sind alle Frauenspielführerinnen der Mannschaften aus dem KLVO und der Kreisverbände eingeladen. Der KLVO-Vorsitzende wird die aktuelle Situation erläutern. Die Position der Boßelobfrau ist schon etliche Jahre im Verband nicht besetzt. Die jetzigen Ehrenamtlichen im KLVO wollen diese zusätzlichen Aufgaben bei den Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften im KLVO zur Saison 2018/19 nicht mehr übernehmen. Dann wäre nach den Kreis-Entscheidungen Schluss. Meldungen zu den ranghöchsten Meisterschaften im Friesischen Klootschießerverbands (FKV) würden ausbleiben. Die ostfriesischen Meister wären zugleich FKV-Meister.

Außerdem wird der Spielleiter Erich Kuhlmann die neue Klasseneinteilung zur Saison 2018/19 vorstellen. Auch die Veränderungen der Wettkampfbestimmungen im Boßeln werden erläutert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Donnerstag, 8. März, 19.30 Uhr, treffen sich dann die Mannschaftsführer der Männerteams im KLVO und in den Kreisverbänden. Der langjährige Boßelobmann Andre Kuhlmann hat nach der vergangenen Saison aufgehört. Ein Nachfolger wird gesucht. Eine Nichtbesetzung des Amtes hätte dieselben Konsequenzen wie bei den Frauen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.