+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Corona-Fall beim Bremer SV
Wackelt Pokal-Knaller gegen FC Bayern?

Wesermarsch Die in der 1. Kreisklasse spielenden Fußballer des FSV Warfleth warten immer noch auf den ersten Saisonsieg. Am Sonntag kassierten sie eine unglückliche 1:2-Niederlage beim SV Brake III. Das Vereinsderby der Spielvereinigung Berne gewann die Erste gegen die eigene Zweite derweil verdient mit 4:1, während der TuS Elsfleth das Heimspiel gegen den TuS Jaderberg trotz einer grottenschlechten ersten Halbzeit noch mit 5:1 für sich entschied.

SV Brake III - FSV Warfleth 2:1 (0:1). Das Niveau der Partie war überschaubar. „Beide Mannschaften haben schlecht gespielt“, sagte Brakes spielender Betreuer Martin Franz, der derzeit verletzt ist. Die Gäste waren ein kleines bisschen gefährlicher, hatten aber Pech: Schiedsrichter Rodion Wouters übersah in der 17. Minute, dass der Ball nach einem Freistoß der Warflether schon die Linie des Braker Tores überschritten hatte. „Der war klar hinter der Linie“, sagte Franz. Doch drei Minuten später ging der FSV in Führung: Niklas Köhler hatte getroffen.

Das Spiel war auch in den zweiten 45 Minuten mau. „Wir hatten zwar einige Chancen, aber oftmals fehlte der letzte Pass“, sagte Franz. Dennoch drehte Brake die Partie: Zunächst glich Alaa El-Rayess aus (73.), dann schoss Jörg Pfluger das 2:1 (75.). Fazit: glücklicher Sieg für Brake.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Köhler (20.), 1:1 El-Rayess (73.), 1:2 Pfluger (75.).

TuS Elsfleth - TuS Jaderberg 5:1 (1:1). Elsfleth spielte nach den Worten von Vorstand Hergen Speckels in der ersten Halbzeit „katastrophal bis grauenvoll“. Schlussmann Tom Spiekermann hielt seine Elf mit mehreren Glanzparaden im Spiel. Erst in der 36. Minute war er machtlos: René Siemen schoss die verdiente Gästeführung. „Die war längst überfällig“, sagte Speckels. Drei Minuten später fuhren die Gastgeber ihren ersten vernünftigen Angriff – und zum Entsetzen der Jaderberger glich Kennis von Soosten aus (39.).

In der Halbzeit stellte Elsfleths Trainer Ole Erdmann sein Team neu ein. Offensichtlich fand er die richtigen Worten. Spätestens nach dem 2:1 durch Darwin Walter, der einen Fehler von Jaderbergs Torwart bestraft hatte (48.), spielte nur noch der Gastgeber. Zudem hatte Jakub Smilek sein Visier perfekt eingestellt: Mit einem lupenreinen Hattrick schoss er noch einen klaren Elsflether Sieg heraus. „Weil wir in der zweiten Halbzeit spielerisch besser waren, ist der Sieg letztlich verdient“, meinte Speckels.

Tore: 0:1 Siemen (36.), 1:1 von Soosten (39.), 2:1 Walter (48.), 3:1, 4:1, 5:1 Smilek (57., 74., 82.).

Spielvereinigung Berne II - Spielvereinigung Berne 1:4 (0:3). Vor zahlreichen Zuschauern bestimmte Bernes Erste das Spiel von Beginn an. Fabian Neumann (18.) und Spielertrainer Michael Müller (19.) stellten die Weichen mit einem Doppelpack früh auf Sieg. „Unsere Erste hat keine Zweifel daran aufkommen lassen, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollte“, sagte Bernes Vereinsboss Jörg Beyer. Stefan Keil erhöhte Sekunden vor dem Halbzeitpfiff des umsichtigen Schiedsrichters Michael Koch (TSV Ganderkesee) sogar auf 3:0.

Nach der Pause verwaltete die Berner Erste den Vorsprung souverän. Zwar bemühte sich die Zweite um Ergebniskorrektur, aber spätestens nach dem vierten Treffer des Kreisliga-Absteigers durch Dennis Conze-Wichmann in der 56. Minute war der Drops gelutscht. Immerhin: Jens Blase erzielte mit einem schönen Freistoß den Ehrentreffer der Berner Reserve in einem fairen Spiel (77.).

Tore: 0:1 Neumann (18.), 0:2 Müller (19.), 0:3 Keil (45.), 0:4 Conze-Wichmann (56.), 1:4 Blase (77.).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.