Berumerfehn Thore Bruns ist Mehrkampfmeister des Friesischen Klootschießerverbands. Der B-Jugendliche aus Waddens zeigte am Wochenende in Berumerfehn eine bärenstarke Leistung und gewann mit 755,25 Punkten die Goldmedaille. Im Straßenboßeln mit der Gummikugel (227 Meter) und im Klootschießen mit 61,30 Metern hatte er die Tagesbestleistungen aufgestellt. Silber ging an Wilko Uphoff (Neuwesteel, 722,38 Punkte).

Sieg wiederholt

In der männlichen A-Jugend verteidigte Michel Albers aus Ruttel mit starken 788,32 Zählern seinen Titel erfolgreich. Jörn Aakmann aus Berumbur (739,82) gewann Silber, Boßel-Europameister Fabian Schiffmann aus Südarle holte mit 732,98 Punkten Bronze. Auf Platz zehn landete der Kreismehrkampfmeister aus Butjadingen, der Schweewarder Moritz Kuck, mit 661,30 Punkten.

Die Mannschaftswertung der A- und B-Jugendlichen gewann das Team aus Norden mit 3478,52 Punkten. Vierter wurde die Mannschaft Butjadingens (3145,57).

Die Siegerin in der weiblichen A-Jugend, Julia Heiken aus Schirumerer-Leegmoor, setzte sich mit 609,02 Punkten deutlich durch. Die Schwester von Daniel Heiken, der die Männer-Konkurrenz gewann, hatte im Vorjahr Gold in der B-Jugend geholt. Silber sicherte sich Lea-Sophie Oetjen aus Zetel/Osterende mit 545,70 Punkten. Über die Bronzemedaille freute sich Neele Bruns (Waddens), die Schwester von Thore Bruns, mit 535,40 Metern. Die Butjenterinnen waren nur mit vier Werferinnen in der Klasse der A- und B-Jugendlichen an den Start gegangen. Damit schafften sie es nicht in die Mannschaftswertung. Diese gewann erneut Aurich mit 2698,68 Zählern.

Philipp Harms vom KV Aurich freute sich über die Goldmedaille in der C-Jugend mit 621,42 Punkten. Bronze gewann der Grabsteder Niklas Alberts mit 611,20 Punkten. In der D-Jugend heimste der erfolgreichste Verband, der KV Norden, eine weitere Goldmedaille ein – dank Steffen Mellies, der mit 492,37 Punkten siegte. Gerriet Leffers aus Hollwege (465,12) gewann Bronze. Der KV Norden lag in der Teamwertung mit 2624,73 Punkten ganz vorne. Das Team Ammerland landete mit 2104,45 Zählern auf Platz sechs.

Kein Betreuer

Ärgerlich lief der Wettbewerb für die männlichen C- und D-Jugendlichen Butjadingens. Nach dem Ausfall eines Betreuers fand sich kein Verantwortlicher, der die Jugendlichen zum Wettkampf begleitete – der Nachwuchssport blieb auf der Strecke.

Fentje Rabenstein vom KV Aurich (539,85) freut sich über den Titelgewinn in der weiblichen C-Jugend. Rang fünf sprang für Jolien Lameyer aus Mentzhausen mit 477,42 Punkten heraus. Sechste wurde Johanna Lachnitt aus Waddens (470,35). Wenke Wilberts vom KV Norden (482,58) war die beste D-Jugendliche. Mit 406,32 Punkten holte Jana Meiners aus Mentzhausen Platz sechs. Zehnte wurde Mandy Sanders aus Reitland, (366,18). Die Teamwertung gewann der KV Norden mit 2032,18 Punkten. Platz fünf belegte Butjadingen (2032,18), Platz sechs das Team Stadland (1977,88), Platz sieben das Team Ammerland (1967,55 Punkte).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.