Waddens Die Spannung ist groß und die Vorfreude auch – die Mitglieder des Turnvereins Waddens möchten am 8. und 9. März ihr großes Vereinsjubiläum feiern. Denn auch mit 100 Jahren ist der TV Waddens noch top fit und startet mit viel Elan in sein Jubiläumsjahr.

Viele Aktivitäten

Während der Jahreshauptversammlung wurden die geplanten Veranstaltungen des Jubiläumsjahres besprochen. Zunächst jedoch blickte die Vorsitzende Martina Coldewey auf die Veranstaltungen der vergangenen Monate zurück. Sie hat im vergangenen Jahr den Vorsitz von Gerold Ifsen übernommen und bedankte sich bei ihrem Vorstandsteam für die gute Zusammenarbeit.

Das Team der Sportabzeichenabnehmer wurde auf fünf Obleute aufgestockt. Sie konnten für den TV Waddens im Vergleich zum Vorjahr doppelt so viele Sportabzeichen vergeben. Als großen Schritt bezeichnete Martina Coldewey die Fertigstellung der Sportplatzsanierung im vergangenen Oktober. Im Mai diesen Jahres möchte die Waddenser Dorfgemeinschaft den Platz offiziell einweihen und das natürlich tüchtig feiern. Zudem werden an diesem Tag Schleuderballspiele stattfinden. Die Schleuderballer sind das Aushängeschild des Vereins.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Von der Raiffeisenbank Butjadingen-Abbehausen gab es eine Spende in Höhe von 1000 Euro. Dafür wurden neue Sportgeräte für die Turnhalle angeschafft. Reibungslos läuft der Sportbetrieb in den einzelnen Sparten. Sie beteiligten sich im vergangenen Jahr mit Vorführungen an dem Turnerball. Besonders gut angenommen wird die Sportgruppe der sieben- bis 13-Jährigen, die von Judith Hinloopen, Birgit Schiwy und Anja Meischen geleitet wird.

WaWo im Juni

Zufrieden zeigte sich Martina Coldewey auch mit der Beteiligung an den sportlichen Aktivitäten zur Waddenser Woche. In diesem Jahr wird die WaWo vom 24. bis 30. Juni stattfinden. Dabei sorgt der Luftkegelwettbewerb für Geselligkeit an der Gaststätte De Waddenser Butjenter.

Der Ü55-Kaffeeklatsch wird seine Teilnehmer in diesem Jahr zu einer Fahrt mit der Wega II einladen und als Höhepunkt veranstaltet der TV Waddens am 29. Juni ein großes Sommerfest, das ebenfalls im Zeichen des Jubiläums stehen wird. Auf dem Sportplatz wird eine Hüpfburg aufgebaut. Außerdem können sich die Kinder an einer Kletterwand ausprobieren und für den Spaß steht eine Hüpfburg bereit. Damit nicht genug – die Dorfjugend darf die Nacht von Sonnabend auf Sonntag im Zelt auf dem Sportplatz verbringen.

Außerdem ist ein Bubble-Soccer-Turnier geplant, bei dem die Spieler mit dem Oberkörper in großen aufblasbaren Bällen stecken. Viele weitere sportliche Aktionen verschiedener Sportarten vervollständigen das Programm.

Am 4. März, dem Rosenmontag, wird im Saal der Gaststätte De Waddenser Butjenter erneut eine närrische Party für den jungen Sportlernachwuchs veranstaltet. Die Vorsitzende wies abschließend darauf hin, dass für den großen Jubiläumsball am 9. März Abendgarderobe erwünscht sei: „Die Karten für diesen Festball sind allerdings restlos ausverkauft“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.