Wesermarsch Überraschungen haben die zweite Runde des Landespokals der Boßelmannschaften geprägt. Die Kreisligamannschaften aus Waddens und Abbehausen warfen jeweils Gegner aus der Bezirksklasse aus dem Wettbewerb. Die größte Überraschung gelang aber den Grünekampern. Sie spielen in der 1. Kreisliga und machten den Verbandsligisten Neustadtgödens platt. Der Unterschied zwischen beiden Teams beträgt immerhin fünf Ligen.

Hooksiel (1. Kreisklasse) - Schweewarden (Verbandsliga) 0:7. Die Boßelstrecke in Hooksiel ist ein schmaler Deichsicherungsweg. Darauf mussten sich die Gäste zunächst einstellen. An der Wende war noch alles offen. Zum Schluss setzte sich der Favorit beim vier Klassen tiefer werfenden Gastgeber durch.

Die Gummi mit Tobias Göttler, Dennis Lampe, Maik Wache, Stefan Freese und Olaf Czeranowicz gewann mit 39 Würfen drei Schoet und 13 Meter. Die Holz mit Bjarne Frerichs, Björn Helmerichs, Nils Ottersberg, Arndt Riesebieter und Lukas Kilian holte mit 41 Würfen vier Schoet und 74 Meter heraus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zetel/Osterende (Bezirksliga) - Kreuzmoor (Landesliga) 0:16. Die Friesländer waren chancenlos – vor allem die Holz. Sie verlor 14 Schoet und 21 Meter gegen den Vize-Landespokalsieger. Die Gummi hielt ihre Niederlage mit zwei Schoet und 90 Metern in Grenzen. In der Kreuzmoorer Holz brillierten Matthias Gerken, Thomas Vahrenkamp, Stefan Runge, Christian Runge und Heiko Janssen.

Hohenkirchen (3. Kreisklasse) - Augusthausen (1. Kreisliga) 0:10. Klarer Sieg für Augusthausen dank einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung. Die Holz setzte sich mit sieben Schoet und 32 Metern durch, die Gummi mit sieben Schoet und 138 Metern.

Grünenkamp (1. Kreisliga) - Neustadtgödens (Verbandsliga) 2:0. Sensation in Grünenkamp: Die Holz brachte 123 Meter über die Ziellinie. Die Gummi machte den Sieg mit zwei Schoet und 19 Metern perfekt. Zum Siegerteam zählen Peter Junker, Henning Theilen, Jens Neumann und Torben Niemeyer (Holz) sowie Heiko Schonvogel, Björn Niemeyer, Heiko Kuhlmann und Heiko Broers (Gummi).

Oldorf/Wiarden (1. Kreisklasse) - Cleverns (Landesliga) 0:6. Cleverns gewann mühelos. Der Klassenunterschied war zu groß.

Mentzhausen (Verbandsliga) - Ruttel (Verbandsliga) 11:0. Das Punktspiel hatten die Mentzhauser auf der Strecke der Rutteler verloren. Aber in der Pokalpartie ließen sie nichts anbrennen. Die Holz mit Tim Wefer, Niklas Wulff, Alfred Wulff und Ludger Ruch gewann mit sieben Schoet und 41 Metern, die Gummi mit vier Schoet und 77 Metern.

Spohle (Landesliga) - Grabstede (Landesliga) 1:0. Im Punktspiel hatten sich die Mannschaften in der Vorwoche an gleicher Stelle mit einem Remis getrennt. Diesmal holte die Holz der Gastgeber einen Schoet und 89 Meter heraus. Für die Gummigruppe der Gäste sah es an der Wende gut aus. Sie führte mit drei Schoet und 100 Metern. Aber der Vorsprung schmolz auf 89 Meter zusammen. Spohle gewann glücklich.

Tarbarg (2. Kreisliga) - Schweewarden II (2. Kreisliga 5:1. Das Punktspiel hatten die Schweewarder wegen Aufstellungsproblemen noch kampflos sausen lassen. Die Holz der Hausherren gewann fünf Schoet und 55 Meter. Die Gummi der Gäste holte immerhin einen Schoet und 92 Meter heraus.

Waddens (1. Kreisliga - Osterforde (Bezirksklasse) 11:3. Die klassenhöheren Gäste konnten am Deich nicht mithalten. Zwar legten sie mit der Holz drei Schoet und 48 Meter vor. Doch die Gummi der Butjenter schlug zurück und holte elf Schoet und 60 Meter heraus.

Altjührden/Obenstrohe - Halsbek (Landesliga) 0:3. Gegen den Titelverteidiger hielten die Gastgeber gut mit. Am Ende holten die Gruppen der Ammerländer drei Schoet und 148 Meter heraus.

Phiesewarden (1. Kreisklasse) - Astede (Kreisliga) 0:1 kampflos. Phiesewarden musste das Spiel wegen Personalproblemen absagen.

Burhave (1. Kreisklasse) - Stollhamm (4. Kreisklasse) 12:0. Burhave gewann das Lokalderby locker. Die Holz siegte mit zwei Schoet und 22 Metern, die Gummi mit zehn Schoet und 92 Metern.

Seefeld (1. Kreisklasse) - Esenshamm II (1. Kreisklasse) 6:0. Die Gastgeber trumpfte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf. Die Holz gewann drei Schoet und 58 Meter, die Gummi drei Schoet und 27 Meter.

Abbehausen (1. Kreisliga - Waddewarden (Bezirksklasse) 4:0. Die klassentieferen Gastgeber stellten den Friesländern ein Bein. Die Holz holte einen Schoet und 79 Meter heraus. Die Gummi steuerte zwei Schoet und 100 Meter zum Sieg bei.

Spohle II (1. Kreisliga) - Reitland (Landesliga) 0:4. Die favorisierten Gäste mussten kämpfen. Immerhin legte Spohles Reserve mit der Holz 32 Meter vor. Doch die Gummi der Gäste ließ mit vier Schoet und 92 Metern nichts anbrennen.

Esenshamm (2. Kreisliga) - Delfshausen (2. Kreisliga) 1:2. Umkämpfte Partie: Delfshausens Holz setzte sich mit zwei Schoet und 15 Metern durch. Esenshamms Gummi holte zwar einen Schoet und 99 Meter heraus. Aber am Ende fehlten 17 Meter zum Sieg.

Das Achtelfinale

Die Spiele des Achtelfinales im Boßel-Landespokal der Männer müssen bis zum 10. Januar über die Bühne gebracht werden.

Die Paarungen lauten: Schweewarden (Verbandsliga) - Kreuzmoor (Landesliga), Augusthausen (1. Kreisliga) - Grünenkamp (1. Kreisliga), Mentzhausen (Verbandsliga) - Cleverns (Landesliga), Tarbarg (2. Kreisliga) - Spohle (Landesliga), Waddens (1. Kreisliga) - Halsbek (Landesliga), Burhave (1. Kreisklasse) - Astede (Kreisliga)

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.