Nordenham Die Jahreshauptversammlung am Montagabend im Butjadinger Tor hat es bestätigt: Dem TSV Abbehausen geht es gut. Zwar wird der Verein das Traumziel von 1000 Mitgliedern wohl nicht mehr erreichen, prognostizierte Kassenwart Günter Linnemann. Doch die Zahl der Zahl der TSVer habe sich recht konstant bei einer Zahl „um die 900“ eingependelt. Zurzeit sind es exakt 916 Mitglieder.

Solide Finanzlage

Kalte Turnhalle

Bei den Spartenberichten nehmen die Rückblicke der Fußballer stets den größten Raum ein, denn schließlich stellen sie mit zusammen 452 Aktiven auch die größte Gruppe im Verein. Ihre Leistungen können sich sehen lassen: Die beiden Frauenmannschaften spielen in der Landes- und in der Kreisliga. Die Erste Männermannschaft spielt in der Bezirksliga und ist Kreis- und Stadtmeister im Hallenfußball geworden. Die Jugend ist mit elf Mannschaften zurzeit zwar gut aufgestellt, „doch da,“ so flochten die Jugendtrainer Daniel Behrens und Michael Wendland ein, „werden wir personell in den nächsten Jahren wohl noch Schwierigkeiten bekommen.“

Von Schwierigkeiten der ganz besonderen Art sprach schließlich Turn-Trainerin Susanne Sprekelmann: Die kleine Turnhalle sei in den vergangenen Wochen mit 14,9 Grad und darunter unerträglich kalt gewesen.

Der demografische Wandel sei bei Betrachtung der Altersstruktur im Verein über einen mehrjährigen Zeitraum bisher nicht erkennbar geworden. Die Finanzen seien ausgeglichen und die Rücklagen solide. Etwas Sorgen bereiteten dem Schatzmeister jedoch die Hiobsbotschaften aus dem Rathaus, die besagen, dass der Stadthaushalt auch in mittelfristiger Perspektive stark defizitär bleiben werde und Sparauflagen bei den freiwilligen Leistungen unvermeidbar seien. Er befürchte, dass irgendwann auch die Vereine mit Hallen- oder Platzgebühren zur Kasse gebeten werden. Günther Linnemann: „Ich hoffe, die klamme Stadt bekommt ihre Probleme in den Griff, ohne uns in die Tasche zu greifen. Denn damit könnte man jeden Verein schnell kaputt machen.“ Die Rücklagen nämlich wären dann sehr schnell aufgebraucht.

Zurzeit allerdings, so beruhigte der Kassenwart, gebe es dafür noch keine Anzeichen. Und deshalb verzichte der Finanzchef auch darauf, eine Beitragserhöhung vorzuschlagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Jahreshauptversammlung hatte Karsten Buller eröffnet. Er gehört gemeinsam mit Fynn Roth, Mike Habbe, Ilona Tschäpe und Reiner Gebauer zum fünfköpfigen Beirat des TSV, der seit dem Jahr 2013 gemeinschaftlich den TSV Abbehausen führt. In seiner Jahresrückschau appellierte Karsten Buller insbesondere an die Fußballer und ihre Fans, vor und hinter dem Spielfeldrand Disziplin zu halten und Fairness zu zeigen. Hier provozierte Rügen und Spielabbrüche seien kostspielig und würden in Zukunft nicht mehr toleriert werden. Der Vorstand sei dabei, eine „Hausordnung“ zu erarbeiten, die den Ordnern auch eine Handhabe gebe, beispielsweise Platzverweise auszusprechen.

Kooperation mit Schulen

Außerdem bedauerte Karsten Buller, dass die Stadt Nordenham nicht auf den Vorschlag eingegangen war, dem TSV zur Erweiterung seines Fitness-Angebotes das leerstehende Hauptschulgebäude zum Kauf anzubieten. Er dankte Christoph Reiprich und Udo Venema für die Neuausrichtung des Sportlerballs, den „Beachern“ fürs Catering beim Dankeschönfest sowie auch Ingo Wickner und seinem Team für die Neugestaltung des Vorplatzes beim Sportlerheim. Mit der Grundschule FAH, so Karsten Buller weiter, hat der TSV im Zusammenhang mit der Ganztagsbetreuung einen Kooperationsvertrag abgeschlossen – und auch mit der Grundschule Abbehausen sei der Vorstand kurz vor einem Vertragsabschluss.

Bei den anschließenden Wahlen wurde der alte Vorstand durch Wiederwahl bestätigt. Lediglich Schriftführerin Diana Gravert schied auf eigenen Wunsch aus. Ihre Aufgabe übernimmt künftig Christoph Reiprich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.