+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Brand in Westerstede
Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

WESERMARSCH Zwei Monate lang war die Sportleitung des Schützenbundes Wesermarsch an fast jedem Wochenende in verschiedenen Schützenhäusern anwesend, um die Wettkämpfe für die Kreismeisterschaften abzuhalten. Das Programm war allerdings auch ziemlich umfangreich.

Nicht nur, dass sich auf den Anlagen bis zu 13 Altersklassen tummelten – inklusive Schüler A, B und C sowie Senioren A, B und C, und dies auch noch teilweise nach Damen und Herren getrennt. Auch die zu absolvierenden Schießsportdisziplinen waren nur mit viel Engagement zu stemmen. So hatten Kreissportleiter Benjamin Büsing, Damen-Leiterin Christiane Wittkowsky, Bogenreferent Jörg Thielen und Jugendsportleiter Henning Belitz sowie ihre zahlreichen Mithelfer Unmengen von Wettkampfergebnisse zu sortieren.

Dabei waren enorm spannende Wettkämpfe zu beobachten gewesen, wie zum Beispiel im Finale der Luftgewehrschützinnen Juniorinnen B. Dort hielt sich die Nordenhamerin Simone Brau im Finale bis zum letzten Schuss auf dem ersten Platz, musste sich allerdings doch noch um ganze 0,2 Ringe der neuen Kreismeisterin Michaela Winkler aus Hammelwarden mit einem Endergebnis von 426,1 geschlagen geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die deutsche Meisterin Christa Ramke aus Moorriem bewies auch bei den Kreismeisterschaften in der Damen-Altersklasse ihre Überlegenheit und holte sich mit jeweils 300 von 300 möglichen Ringen die Titel in den Disziplinen Kleinkaliber 100-m-Auflage und Luftgewehr-Auflage und mit 294 Ringen auch noch bei KK 50-m-Auflage.

Erstmals nahm in der Nordenhamerin Birgit Brauer auch eine körperbehinderte Athletin im Rollstuhl an den Kreismeisterschaften teil. Beim Luftgewehr mit Federbock schlug sie sich mit 380 Ringen dabei sehr achtbar.

Ergebnisse unter www.schuetzenbund-wesermarsch.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.