WESERMARSCH Fußball, Männer, Kreisliga IV: AT RodenkirchenTSV Abbehausen (Sonntag, 4. September, 15 Uhr). Großen Ausschlag in diesem Derby wird für den Gastgeber die Besetzung des Torhüterpostens geben. „Ich hoffe, Oliver vom Endt kann spielen, ansonsten muss ich wieder einen Feldspieler zwischen die Pfosten schicken“, denkt Wolfgang Rohde mit Schrecken an das 3:6 beim VfL Wilhelmshaven zurück. Für den Trainer ist der Gast favorisiert angesichts der geballten Stärke im Angriff, umso wichtiger wäre ein etatmäßiger Keeper im ATR-Gehäuse.

Bei Abbehausen fallen weiter die Urlauber Sören Pudel und Mattias Poppe aus. Stefan Marek ist noch gesperrt und der Einsatz von Daniel Behrens und Mirko Müller ist noch fraglich. „Wir dürfen nicht meinen, nach dem 8:0-Sieg gegen Hooksiel läuft es wie von selbst. Der ATR kennt uns gut und ist sicher hochmotiviert,“, will Trainer Jörg Frerichs von einer klaren Favoritenrolle nichts wissen.

SV Gödens1. FC Nordenham (Sonntag, 15 Uhr, Sanderahmer Straße). Die Torfabrik Gödens erwartet den Mitfavoriten auf den Titel aus Nordenham und FCN-Trainer Sven Schmikale muss auf Steffen Theurich, Christoph Kallweit (beide im Urlaub), sowie Julian Lachnitt und Julian Lutz (beide verletzt) verzichten. „Daher wäre ich mit einem Punkt zufrieden, wobei wir hochkonzentriert sein müssen“, denkt er an den erste Auswärtsauftritt beim FC Nordsee Hooksiel zurück, der mit 1:2 daneben ging. Da die nominelle Innenverteidigung um Frederik Lachnitt und Rückkehrer Lennart Wohlrab wieder komplett ist, sollten es die Topstürmer Sven Richter und Vitalis Buss aus Gödens nicht so einfach haben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisliga V: 1. FC OhmstedeTuS Elsfleth (Sonnabend, 3. September, 16 Uhr, Rennplatzstraße). Da Michael Haupt, Dennis Mende, sowie eventuell Stefan Behrens und Jörg Behrens ausfallen, hat Trainer Stefan Franz ein Abwehrproblem. Umso verständlicher dürfte es sein, wenn der TuS Elsfleth verstärkt auf seine Konterstärke setzen wird. Nach dem zweiten Saisonerfolg zuletzt gegen SW Oldenburg geht das Team dennoch zuversichtlich in das Duell, da die hoch eingeschätzten Gastgeber bislang nur sechs Punkte wie der Neuling einfahren konnten.

SW Oldenburg – SV Brake II (Sonntag, 15 Uhr, Hatten, Am Sportplatz). „Knüpfen wir an die Leistung aus der zweiten Halbzeit gegen den SV Friedrichsfehn an, können wir auch gegen Oldenburg punkten“, ist Trainer Marco Kuck froh, am vergangenen Spieltag den ersten Sieg eingefahren zu haben Allerdings müsse die Einstellung stimmen, wenn es vom heimischen Kunstrasen auf fremden Naturrasen ginge, so Kuck, der eventuell Daniel Hämsen und Hakan Töremen aus dem Kader der Ersten Mannschaft einsetzen kann. Privat verhindert fallen Hannes Köhler und Florian Müller aus, was eventuell auch noch auf Harun Tasyer zutreffen könnte.

Kreisliga VI: SpVgg BerneTSV Großenkneten (Sonntag, 15 Uhr, Am Sportplatz). Endlich sollen die ersten Punkte in diese Saison eingefahren werden. Nachdem Berne bislang gegen die Spitzenteams antreten musste, wird es nun, so betonte Trainer Uwe Neese, allmählich Zeit Erfolge einzufahren. Beim Gast aus Großenkneten gab es mächtig Unruhe: Trainer Andre Höttges wurde gefeuert, denn beim Drittletzter und nur einem Punkt fiel die Bilanz beim TSV unwesentlich besser als bei Berne aus. Uwe Neese, der auf Nico Bross (verletzt), Bastian Büsing (Urlaub) und Florian Rüscher (arbeiten) verzichten muss, hofft, dass die gute Trainingsarbeit erfolgreich im Spiel umgesetzt werden kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.