Ovelgönne Der Sportclub Ovelgönne feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums gab es zahlreiche Veranstaltungen, an deren Organisation und Durchführung zahlreiche Vereinsmitglieder beteiligt waren.

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres und als Dank für die zahlreichen Helfer und Organisatoren fand am Sonnabend im Vereinsheim eine Helferfete statt. Es begann mit dem Festkommers im Saal des „König von Griechenland“. Hier wurde ausführlich auf die vergangenen 50 Jahre der Vereinsgeschichte zurückgeblickt, zahlreiche Ehrengäste aus Sport und Politik waren gekommen. Ein besonderer Höhepunkt war die große Radiofete im Mai, zu der mehrere hundert Gäste gekommen waren, um bis in die Morgenstunden hinein mit dem Verein zu feiern.

Im Sommer stand wieder der Sport im Vordergrund. Auf dem Gelände rund um die neue Sporthalle fand ein dreitägiges Jugendturnier statt, an dem mehr als 400 Kinder und Jugendliche aus 68 Mannschaften teilnahmen. Die Sportler kamen aus dem gesamten Oldenburger Raum. Auch ein großes Männerturnier mit anschließender Fete wurde ausgerichtet, ebenso das Gemeindepokalturnier im August. Außerdem organisierte der Verein den Kreisfußballtag des Niedersächsischen Fußballverbandes Wesermarsch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Damit diese Veranstaltungen problemlos stattfinden konnten, waren rund 60 Helfer nötig. Viele von ihnen taten dies zusätzlich zu ihrem Engagement als Trainer oder Fachwart. „Mitglieder, ohne die ein Verein nicht überleben kann“, wie Heiner Meyer betont. Auch zwei Jugendmannschaften hatten sich tatkräftig eingebracht. Besonders hervorgehoben wurde der eigens für das Jubiläum gebildete Arbeitskreis, dem Rudi Schulenberg, Ralf Decker, Thomas Krause, Michael Kaup und Timo Diers angehörten. Sie waren für einen Großteil der Organisation verantwortlich.

Dass in diesem Jahr überhaupt gefeiert werden konnte, ist 23 „Gründungsvätern“ zu verdanken, die am 27. Februar 1964 den mittlerweile rund 260 Mitglieder zählenden Verein gegründet haben. Eines dieser Gründungsmitglieder ist Dieter Puhlemann, der am Sonnabend dafür geehrt wurde. Heiner Meyer dankte ihm und erinnerte sich auch an die Zeit, in der die beiden Sportler gemeinsam auf dem Fußballplatz standen. Neben einer Urkunde überreichte Heiner Meyer noch eine exklusive SCO-Armbanduhr als Dank für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.