Esenshamm Das alljährliche Dorfpokalboßeln in Esenshamm hat sich auch diesmal einer regen Beteiligung erfreut. Insgesamt 19 Männer- und 7 Frauenteams gingen in Achterdorp an den Start.

Geboßelt wurde nach einem einfachen Prinzip. Jede Mannschaft stellte drei Mitglieder, von denen alle sowohl zwei Würfe mit der Holz- als auch mit der Gummikegel absolvierten. Die insgesamt zwölf Würfe kamen allesamt in die Wertung. Allerdings durfte nur je ein Werfer pro Team ein aktiver Boßler sein.

Wegen des großen Andrangs am Nachmittag zögerte sich die Veranstaltung, die eigentlich nur bis 16 Uhr dauern sollte, bis 17.30 Uhr hinaus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Siegerehrung nahm der 1. Vorsitzende Gustav Ottensmeier, der mittlerweile sein Amt an Ralf Enno Müller weitergegeben hat, noch weitere Auszeichnungen vor. Für die Gewinner beim vereinsinternen Friesischen Mehrkampf überreichte er Wanderplaketten. Zudem wurden die Sieger des Königsboßelns geehrt.

Etwas gehandicapt war das Dorfboßeln durch den ungewohnt starken Straßenverkehr, der durch die Bauarbeiten auf der Bundesstraße 437 ausgelöst wurde. „Das hat ein wenig gestört, aber ansonsten hat die Veranstaltung viel Spaß gemacht“, sagte Gustav Ottensmeier.

Dorfpokalboßeln: Männer: 1. Esenshammer Hof II (1426 Meter), 2. Schützen IV (1388), 3. Die Waches (1348); Frauen: 1. Die Unkreativen (1143), 2. Josies Clique (1082), 3. Elastic Girls (1064).

Königsboßeln der Kinder (10 Wurf): Weibliche Jugend F: 1. Janeke Schumacher (502 Meter), 2. Leonie Klee (430), 3. Josefine Wittrock (220); Weibliche E: 1. Kim Dana Wache (757), 2. Jule Morisse (625); Weibliche D: 1. Neele Hansing (953), Jasmin Eilers (679); Weibliche C: 1. Leonie Ottensmeier (870); Männliche D: 1. Tom Wache (900), 2. Ole Paradies (616), 3. Marten Paradies (588); Männliche C: 1. Leon Grosche (776), 2. Malte Hollmann (591).

Königsboßeln der Jugendklassen und Erwachsenen (3 Werfen, geringste Wurfanzahl gewinnt): Weibliche B: 1. Lena Schüler (64 Wurf/303 Meter), 2. Siobhan Girnus (77/202), 3. Alina Prussas (78/285); Weibliche A: 1. Melanie Wiemer (89/204); Frauen I: 1. Svenja Girnus (75/276), 2. Carina Böse (83/306), 3. Ann-Kathrin Bouda (90/263); Frauen II: 1. Solveig Müller (82/214), 2. Bärbel Girnus (86/222); Frauen III: 1. Irmgard Hellmers (78/436); Frauen IV: Annegret Spindler (73/157).

Männliche B: 1. Sönke Ostendorf (69/716), 2. Jonas Schüler (72/358), 3. Gerrit Böse (86/207); Männliche A: 1. Lenert Nordbruch (67/525); Männer I: 1. Frerk Nordbruch (56/359), 2. Thorben Girnus (60/607), 3. Ralf Enno Müller (61/204); Männer II: 1. Klaus Lampe (76/244); Männer III: 1. Manfred Möbus (68/371), 2. Walter Janssen (70/354), 3. Harm Poppe (71/270); Männer IV: 1. Werner Paradies (75/304), 2. Gustav Ottensmeier (86/285); Männer V: 1. Günther Ehlers (86/189), 2. August Lübken (90/176), 3. Hergen Horstmann (91/254).

Friesischer Mehrkampf (nach Punkteumrechnungsschlüssel): Weibliche E: 1. Jule Morisse (290,10 Punkte); Weibliche D: 1. Jasmin Eilers (285,10); Weibliche C: 1. Lena Schüler (451,87), 2. Siobhan Girnus (305,60); Weibliche A: 1. Melanie Wiemer (326,77); Frauen I: 1. Svenja Girnus (459,37), 2. Ann-Kathrin Bouda (444,23); Frauen II: 1. Bärbel Girnus (372,30), 2. Solveig Müller (321,27); Frauen III: 1. Irmgard Hellmers (458,70); Frauen IV: 1. Annegret Spindler (230,93).

Männliche D: 1. Marten Paradies (326,23), 2. Ole Paradies (253,47); Männliche B: 1. Jonas Schüler (644,57), 2. Sönke Ostendorf (587,97), 3. Gerrit Böse (352,17); Männliche A: 1. Lenert Nordbruch (529,10); Männer I: Thorben Girnus (651,00), 2. Frerk Nordbruch (582,40), 3. Erik Müller (498,50); Männer II: 1. Hans Schönlau (486,57); Männer III: 1. Harm Poppe (551,47), 2. Walter Janssen (494,90), 3. Gerold Müller (460,83); Männer IV: 1. Werner Paradies (470,00), 2. Gustav Ottensmeier (422,17); Männer V: 1. Günther Ehlers (393,33), 2. Hergen Horstmann (344,77).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.