STRACKHOLT So erfolgreich waren die Tischtennis-Minis aus der Wesermarsch noch nie beim Bezirksentscheid, der diesmal in Strackholt stattfand. Sarah Gnandi (Elsflether TB) und Tim Meyer (Lemwerder TV), Sieger in ihren Klassen, sowie Annika Driesner (Lemwerder TV) und Emily Eduardo (Elsflether TB) qualifizierten sich für den Landesentscheid, der am 17. Mai in Salzhausen bei Lüneburg ausgetragen wird. Im Vorjahr hatte nur Thalia von Nethen (TV Esenshamm) dies geschafft.

Die Altersklassen der Jahrgänge 1998/1999 sowie 2000 und jünger spielten über Gruppenspiele sowie Haupt- und Trostrunde die Platzierungen aus. Nach jeweils gut vier Stunden spannenden Wettkämpfen an zwei Tagen mit schönen Spielen, aber auch einigen Tränen bei den Unterlegenen konnten Thomas Bienert und Dieter Jürgens vom Tischtennis-Bezirksverband Weser/Ems den Siegern die Pokale überreichen. In jeder Spielklasse durften vier Kinder aufs Treppchen.

In der Altersklasse der Jahrgänge 1998/1999 waren 47 Jungen und 43 Mädchen am Start. Bei den Mädchen qualifizierten sich als Gruppensieger Simke Wiemer (TTG Jade), Sarah Gnandi und Annika Driesner für die Hauptrunde. Für Sarah Drechsler (Oldenbroker TV) reicht es als Gruppenvierte nicht. Im ersten Spiel der Hauptrunde schied Simke Wiemer gegen die spätere Zweitplazierte Melina Gautzsch (Friesland) aus. Annika Driesner gewann zwei Partien in der Hauptrunde und musste sich erst im Halbfinale gegen Gautzsch mit 0:3 Sätzen geschlagen geben. Für Sarah Gnandi, die zunächst ein Gruppenspiel verloren hatte, lief es optimal. Jeweils mit 3:0 Sätzen dominierte sie. Im Finale war gegen Gautzsch war nur Satz zwei mit dem 13:11 eng.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den Jungen der Jahrgänge 1998/1999 gewannen Kenneth Wülfing und Tim Meyer (beide Lemwerder TV), ohne Niederlage ihre Gruppen. Tarik Pinar (Elsflether TB) schied als Gruppenvierter aus, verbuchte aber in der Trostrunde noch einen Sieg.

Kenneth Wülfing verlor dann sein erstes Spiel in der Hauptrunde. Beherrscht wurde diese Konkurrenz von Tim Meyer, der keinen Satz abgab. Das Endspiel gewann Tim Meyer mit 11:8, 12:10 und 11:8 gegen Nils Brinkmann (Cloppenburg).

In der Altersklasse 2000 und jünger waren 32 Mädchen und 39 Jungen vertreten. Hier hieß es für die jeweils Viertplatzierten Mädchen Kaya Saust, Beyza Pinar, Merve Atli (alle Elsflether TB), sowie Josefine Müller (Oldenbroker TV), erste Erfahrungen zu sammeln. In Szene setzte sich Emily Eduardo (Elsflether TB) als Gruppensiegerin. Sie verlor erst im Halbfinale gegen die spätere Siegerin Jannine Meyer (Emsland) in 0:3 Sätzen. Nur ein Junge aus dem Kreisgebiet war in dieser Altersklasse vertreten. Tobias von Deetzen (Oldenbroker TV) verlor als Gruppendritter danach die erste Begegnung in der Trostrunde.

Kreisjugendwart Heinz-Hermann Buse: „Das Abschneiden war überaus erfolgreich für die Minis aus der Wesermarsch. Schade nur, dass einige qualifizierte oder nachnominierte Kinder nicht teilnahmen, obwohl sie auch auf Bezirksebene ihre Chancen gehabt hätten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.