ELSFLETH ELSFLETH - „Leinen los und Segel gesetzt“ heißt es in den nächsten Wochen für vier Elsflether Segler, die sich anschicken, an der „Eastern Mediterranean Yacht Rallye 2006“ von Istanbul bis Port Said teilzunehmen. Ihr Schiff: Der zehn Meter lange Vilm-Motorsegler „Inka“ des Elsflether Skippers Friedrich Röhl. Rund 90 Boote mit Seglern aus 15 Nationen werden auf der Rallye sechs Länder mit 22 Häfen anlaufen und in 59 Tagen zirka 1615 Seemeilen unterwegs sein. Und zum ersten Mal liegt Israel mit auf der Strecke. Ziel der Sechsländer-Rallye ist schließlich Port Said in Ägypten. Während der Hafenaufenthalte haben die teilnehmenden Segler reichlich Gelegenheit bei Ausflügen Land und Leute und die Kulturstätten der jeweiligen Länder kennen zu lernen.

Was sie sich bestimmt nicht entgehen lassen wollen, darüber sind sich die Elsflether jetzt schon sicher. Röhl: „Von Port Said bis zu den Pyramiden von Gizeh ist es nur ein Katzensprung.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.