SCHWEI Die Kletterwand des Kreissportbundes Wesermarsch war die Attraktion des diesjährigen Dorfsportfestes in Schwei. Die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen standen Schlange, um den „Gipfel“ zu erstürmen. Robbie Ravenstein vom TuS Schwei und weitere Helfer des Kreissportbundes seilten die Kletterer vorschriftsmäßig ab.

Crazygirls tanzen

Das Dorfsportfest begann mit einem Schauer, der jedoch die rund 100 Sportler im Alter von zwei bis 79 Jahren nicht davon abhielt, den Aufwärmtanz mit den Crazygirls abzuhalten. Für die jüngsten Teilnehmer bis drei Jahren stand das Bobbycar-Zeitfahren vor der neuen Turnhalle auf dem Programm. Da sich das Wetter beruhigte, musste das Sportfest nicht in die Turnhalle verlegt werden. Die Gelegenheit zum Sport nutzte auch die erste Fußballmannschaft der SG Schwei-Seefeld-Rönnelmoor, die eine Trainingseinheit absolvierte.

Der Veranstaltungsausschuss mit Frauke Lohe, Frauke Horstmann, Urte Syassen und Frank Wiemer sorgte zudem für die Verköstigung mit Kaffee und Kuchen und bot Spiele an als Überbrückung bis zur Siegerehrung.

Weiten und Punkte

Die Ergebnisse, Leichtathletik und Werfer-Dreikampf, Jahrgänge 2006/2007: Leon Wähler, 368 Punkte, vor Timo Becker (190) und Joachim Lohe (122); Jahrgänge 2004/2005: Thore Syassen (535), Teve Templin (500) und Lasse Hippenstiel (378); Jahrgänge 2002/2003: Malte Vollers (844), Fynn Hippenstiel (713), Benedikt Jakobs (683); Jahrgänge 2000/2001: Joris Langerenken (1089), Derk Vollers (935), Justin Michaelis (912); Jahrgang 1996: Lukas Brüning (1339) und Niklas Bruns (1217); Jahrgänge 1995/1994: Marcel Böseler (1451), Marek Scherweit (1339), Mirko Scheltwort (1273); Jahrgänge 1983 bis 1993: Ole Minnemann (1470), Philipp Brüning (1410), Jannik Stellmacher (1333); Jahrgang 1972: Holger Kleen (1307) vor Udo Scherweit (1232); Jahrgänge 1967/1970: Falko Hommers (981), Jürgen Wiese (946) und Jörg Bischoff (884);

Jahrgänge 1965 bis 1986: Uwe Jakobs (68), Christian Bookmeyer (64) und Dirk Focken (56); Jahrgang 1962: Wolfgang Brüning (71); Jahrgang 2008: Ole Hippenstiel (135), Jimmy Vagt (120) und Franz Kresse (110).

Ergebnisse Leichtathletik und Werfer-Dreikampf, Frauen: Jahrgang 2004: Lydia Neumann, 681 Punkte, vor Luisa Warns (676) und Michelle Michaelis (656); Jahrgänge 2002/2003: Jelte Templin (803), Pia Templin (792), Vivien Jäschke (778); Jahrgänge 2000/2001: Jil Havekost (1152), Janne Bohlen (960), Cäcilie Müller (855); Jahrgang 1996: Janika Jansen (1110); Jahrgang 1989: Carina Böse (937); Jahrgang 1966: Elke Neumann (880); Jahrgang 1962: Waltraud Rinne (943);

Jahrgänge 1963 bis 1988: Renate Rütemann (55), Ulrike Jakobs (52), Monika Platz (50); Jahrgang 1958: Anne Oltmanns (45); Jahrgänge 1933 bis 1952: Ingrid Platz (45), Karin Heidemann (40), Helga Reins (36); Jahrgang 2008: Lena Marie Krautwald (134) vor Pia Bookmeyer (125); Jahrgang 2009: Michelle Gramsch (135) vor Lena Schulz (127) und Janne Vollers (125).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.