Beim ersten Schützenball des Burhaver Schützenvereins im Rathaussaal wurde nicht nur das Königshaus der erwachsenen Schützen proklamiert. Eine ganze Reihe weiterer „Majestäten“ erfuhren ihre Krönung, darunter auch der Hofstaat des Volksschützenkönigspaares.

Über 70 Nicht-Schützen hatten beim Pokalschießen eine Woche lang um einen Titel in diesem Hofstaat gewetteifert. Eine Zahl, die nicht nur die Schützenvereins-Vorsitzende Gisela Eilers stolz und glücklich machte. Auch 42 Mannschaften hätten am Pokalwettbewerb teilgenommen. Damit sei die Resonanz größer als in den Vorjahren, freute sich die Vorsitzende beim Schützenball.

Doch zunächst wurden die neuen Nachwuchs-Königshäuser proklamiert. Das neue Jugendkönigshaus der Burhaver Schützen bilden König Marcel Büttner, der auch den Schützenfestpokal gewann,), der 1. Ritter Jan Lauw und der 2. Ritter Lennart Dauda. Neuer Schützenkönig der Bogenschieß-Sparte im Burhaver Schützenverein wurde Jan Markus Kieselhorst. Hier wurde Hauke Fennekamp 1. Ritter und 2. Ritter ist Leon Bolte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neuer Schützenkönig der Lichtpunktschützen des Vereins wurde Tjorven Martinsen. Erstmals wurde auch ein Lichtpunktwettbewerb für Nicht-Schützen angeboten. Hier wurde Sören Reinecke als Schützenkönig ausgerufen. Der 1. Ritter Jörn Eilers und der 2. Ritter Nico Micheel komplettieren dieses Königshaus.

Bei den Volksschützen wurde Ira Spahn neue Volks-Schützenkönigin. Ihr stehen die 1. Hofdame Tina Tönjes und die 2. Hofdame Anke Plümer zur Seite. Beste Schützin war in diesem Wettbewerb Sophia Sorge. Bei den Männern schaffte es Axel Daehmlow, sich den Titel des Volks-Schützenkönigs zu sichern. 1. Ritter wurde hier Markus Siegel und der 2. Ritter ist Burchard Oetken. Bester Schütze war hier Henning Cornelius.

Der Schützenfestpokal 2010 ging an die Mannschaft des Klootschießer- und Boßelvereins Burhave. Auf dem zweiten Platz folgte die Gruppe „Rot-weiß Sinsum“ und den dritten Rang sicherte sich der Tierschauverein Stollhamm.

Da Jäger etwas geübter sind im Umgang mit dem Gewehr, schießen sie einen eigenen Schützenfestpokal aus. Wie schon in den Vorjahren zeigten die Ruhwarder Jäger auch 2010 ihr Dominanz und stellten mit ihrer ersten Mannschaft den Sieger. Der zweite Platz ging an die Jäger des Jagdbezirks Syuggewarden-Burhave und den dritten Rang belegte die zweite Mannschaft der Ruhwarder Jäger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.