+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Sturmtief Daniel über Norddeutschland
Weihnachtsmärkte in Oldenburg, Bremen, Bremerhaven und Emden geschlossen

ESENSHAMM Überschattet wurde das Spiel von der schweren Verletzung des TVE-Akteurs Sascha Wachsmann. Ein Fehler von FCN-Torhüter Rene Albers führte die Gastgeber zum Sieg.

Von hergen hadeler ESENSHAMM - „Das war kein tolles Spiel. Meine Akteure haben sich nicht auf das Wesentliche konzentriert“, sagte Thorsten Rohde als Trainer der Fußballer des 1. FC Nordenham nach der 1:2-Niederlage seiner Elf im Bezirkspokal beim Ortsrivalen TV Esenshamm. Bei den Gastgebern hingegen wollte die Freude über den Sieg kein Ende nehmen. Zum ersten Mal hatte der Klub in einem Pflichtspiel den 1. FC Nordenham besiegen können.

Überschattet wurde die Begegnung vor etwa 350 Zuschauern von der schweren Verletzung des Esenshammers Sascha Wachsmann (4.) nach einem Zweikampf mit Sascha Fitschen. Wachsmann musste mit Verdacht auf Beinbruch in das Krankenhaus abtransportiert werden. Der Unparteiische Markus Deitenbeck sah das Einsteigen von Fitschen als rot-würdig an. Fitschen beteuerte: „Ich habe in den Boden getreten und Wachsmann nicht berührt. Aber Entscheidung hin – Entscheidung her. So eine böse Verletzung ist bitter.“ TVE-Akteur Bünyamin Kapakli konterte: „Der Ball war doch längst weg, als Fitschen meinen Mitspieler traf.“ Die Partie war wegen der Verletzung von Wachsmann für 30 Minuten unterbrochen worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erol Inam (19.) sah bei den Hausherren die Rote Karte, als er übermotiviert Dominik Juhrs von hinten in die Beine grätschte. Der TVE erspielte sich ein Chancenplus. Beide Seiten bekamen einen Foulelfmeter zugesprochen, den Bünyamin Kapakli (TVE) und Nico Schröder (FCN) sicher verwandelten. FCN-Torhüter René Albers leistete unfreiwillig Beihilfe beim 0:2, als er eine Rückgabe von Hanifi Kiziltoprak vor die Füße von Erhan Dilbaz schlug. Der Ex-Nordenhamer vollendete mühelos. Albers dazu: „Der Ball rutschte mir in einer Matschkuhle weg.

TVE: Strahlmann; Inam, Panpakdi, C. Catalcam, Witthohn, Hering, Özcan (90. Y. Kapakli), St. Frede, B. Kapakli, Dilbaz, Wachsmann (4. Yildirim).

FCN: Albers; Poppe, Wolf (32. Tannert), Juhrs (60. Rüthemann), Fitschen, Lachnitt, Zender, Reshat (46. Kiziltoprak), Elver, Schröder, Tanriverdi.

Tor: 1:0 B. Kapakli (35., Foulelfmeter), 2:0 Dilbaz (84.), 2:1 Schröder (88., Foulelfmeter).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.