Wesermarsch Die in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse spielende Herrenmannschaft des TTV Brake hat die Saison mit einem Heimsieg abgeschlossen. Am Wochenende bezwang sie den Oldenburger TB IV mit 9:7. Mit 24:12 Punkten ist sie derzeit noch Zweiter.

SV Ofenerdiek - AT Rodenkirchen 9:4. Der ATR verlor alle Doppel gegen den Tabellenvierten. Dirk Freels/Michael Peters verspielten eine 2:1-Satzführung. Dann ging ein Ruck durchs Team. Rodenkirchen glich bald aus (4:4). Gleichwohl: Anschließend lief nichts mehr. Bernd Müller verlor sein zweites Einzel in fünf Sätzen. Dirk Freels ärgerte sich. „Wiederum lief es in den Doppeln nicht. Nach dem Ausgleich war dann der Wurm drin.“ Den Klassenerhalt hat der ATR dennoch so gut wie sicher. Er ist mit 11:15 Punkten Sechster. Am Tabellenende stehen drei Teams mit jeweils fünf Pluspunkten.

ATR: Dirk Freels/Michael Peters, Rüdiger Böse/Sven Hinderks, Bernd Müller/Schaub, Böse (1), Freels (1), B. Müller, Peters (1), Schaub, Hinderks (1).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Elsflether TB II - Oldenburger TB IV 9:4. Der ETB bog früh in die Siegerstraße ein. Andreas Hadeler/Dirk Oeltjen landeten einen Fünfsatzsieg. Steffen Logemann verlor gegen Kevin Matzel im Fünften mit 9:11. Die ETB-Reserve ist mit 17:15 Punkten Fünfter.

ETB II: Andreas Hadeler/Dirk Oeltjen (1), Heinz-Hermann Buse/Wolfgang Grimm (1), Steffen Logemann/Karsten Reinken, St. Logemann, Buse (2), Grimm (2), Hadeler (2), Oeltjen, Reinken (1).

TTV Brake - Oldenburger TB IV 9:7. Die Braker taten sich schwer. Nach der 8:4-Führung kamen die Gäste wieder ran. Für den erkrankten Thorsten Dannemeyer spielte Frank König. Rainer Haase trumpfte auf. Fünf Einzel gingen über fünf Sätze – Frank Meißner und Jens Meißner gewannen, Jens Leiminer, Frank König und auch Frank Meißner kassierten Pleiten. Den siegbringenden Punkt holten Rainer Haase/Frank Meißner. „Die Doppel waren der Grundstein zum Erfolg“, meinte Jens Meißner.

TTV: Rainer Haase/Frank Meißner (2), Matthias Büsing/Frank König (1), Jens Meißner/Jens Leiminer (1), Haase (2), Büsing (1), J. Meißner (1), F. Meißner (1), Leiminer, König.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.