Jade An diesem Wochenende treten die Tischtennis-Schüler der TTG Jade bei den Deutschen Meisterschaften in Usingen bei Frankfurt am Main an. Mit starken Leistungen bei den Bezirks- und Landesmeisterschaften hat sich das Quartett für die nationale Endausscheidung qualifiziert.

Acht Teams ermitteln am Sonnabend in zwei Gruppen die Halbfinalteilnehmer. Um unter die letzten vier zu kommen, müssen sich Pierre Barghorn, Arne Osterthun, Arne Schwarting und Philipp Tran gegen TTV Menden-Platteheide, TSG 1845 Heilbronn und TSV Windsbach behaupten. In der zweiten Gruppe treten TSV Bargteheide, 1. TTV Richtsberg 1971, TTC Wirges und TTC 1951 Weimar gegeneinander an.

Am Sonntag folgen die Platzierungsspiele. Ab 8.30 Uhr wird jeder einzelne Platz ausgespielt. Angefeuert werden die Jader Schüler nicht nur von ihrem Trainer Turhan Zivku. Auch Abteilungsleiter Hajo Müller sowie mehrere Schlachtenbummler schließen sich dem Tross nach Usingen an.

Bereits am Freitag macht sich das Team auf den Weg, um ausgeruht in die Gruppenspiele zu gehen.

Die genauen Termine: Sonnabend, 9 Uhr gegen Menden/Platteheide. 12.30 Uhr gegen Heilbronn. 16 Uhr gegen Windsbach.

Am Sonntag werden ab 8.30 Uhr die Endspielteilnehmer ermittelt. Die Finalrunde beginnt um 12 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.