Wiesmoor /Waddens Die Tischtennisspieler des TTC Waddens sind am Wochenende mit einer Auswärtsniederlage in die Saison der Bezirksoberliga gestartet. Ohne Pawel Sobczyk – für ihn spielte Michael Burhop – verloren sie beim TTC Wiesmoor mit 5:9.

Die Doppel waren spannend. Andreas Guhse und Werner Dorn zogen gegen Wiesmoors Topduo nach fünf Sätzen den Kürzeren. Den dritten Satz hatten sie mit 14:16 verloren. Josif und Emanuel Radu zeigten Kampfgeist. Die ersten beiden Sätze verloren sie jeweils mit 10:12. Doch sie gewannen die folgenden Abschnitte mit 13:11, 11:7 und 12:10. Hingegen waren Philipp Tran/Michael Burhop bei ihrer Viersatzniederlage ohne echte Chance.

Dann gab es ein böses Erwachen. Wiesmoor zog auf 7:1 davon. Andreas Guhse und Josif Radu waren gegen das starke obere Wiesmoorer Paarkreuz chancenlos. Emanuel Radu verspielte eine 2:1-Satzführung. Philipp Tran glich zwar einen 0:2-Satzrückstand aus, geriet dann aber auf die Verliererstraße. Michael Burhop verlor im Entscheidungssatz mit 9:11.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "Wesermarsch kompakt" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Immerhin: Werner Dorn punktete zum zwischenzeitlichen 2:7. Allerdings verlor Andreas Guhse dann auch sein zweites Einzel.

Nachdem Josif Radu einen sicheren Dreisatzerfolg gefeiert und die Gäste die Einzel im mittleren Paarkreuz in jeweils fünf Sätzen gewonnen hatten, keimte Hoffnung auf. Emanuel Radu siegte im Entscheidungssatz. Philipp Tran bog einen 1:2-Satzrückstand um.

Aber Werner Dorn hatte Pech: Er gewann den vierten Satz mit 11:1, verspielte aber bei einer 10:6-Führung im Fünften alle vier Matchbälle.

Dorn war zerknirscht. „Am Nebentisch hat Michael Burhop mit 2:1 Sätzen geführt. Ein Remis wäre noch möglich gewesen.“ Zumal im Abschlussdoppel die Radus sicherlich für einen Sieg gut gewesen wären. „Hätte, hätte, Fahrradkette“, sagte Dorn, blickte aber trotz aller Enttäuschung schon nach vorne: „Es kommen noch acht Spiele – und sicherlich auch Punkte auf unser Konto.“

TTC: Josif Radu/Emanuel Radu (1), Andreas Guhse/Werner Dorn, Philipp Tran/Michael Burhop, A. Guhse, J. Radu (1), E. Radu (1), Tran (1), Dorn (1), Burhop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.