WESERMARSCH

Der TSV will seine Negativserie mit einem Erfolg über den 1. FC Nordenham II beenden. Der SV Phieswarden denkt gerne an das Hinspiel zurück. WESERMARSCH/JAN - Fußball-Kreisliga IV: TSV Abbehausen – 1. FC Nordenham II (Sonntag, 10. April, 15 Uhr; Hinspiel: 1:0). „Wir können uns keine Punktverluste mehr erlauben, denn wir sind fünf Zähler hinter dem Zweiten BV Bockhorn zurück“, verlangt Harald Diekmann, Trainer des TSV Abbehausen, volle Konzentration vor dem Nachbarschaftsduell. An der Motivation wird es nicht liegen, denn zu gerne würde der TSV das 1:0 aus dem Hinspiel wiederholen. Die Lage hat sich durch die Rückkehrer Ruben Rebmann, Erkan Turan und Jan Rennies entspannt, so dass nur noch ein Fragezeichen hinter Mirza Vejzovic steht. Thomas Lüdemann muss nach seiner Roten Karte ein letztes Mal zuschauen.

Beim Gast wird Thorsten Wittje im Tor stehen und erneut Timo Walter aus dem Kader Ersten Mannschaft mitwirken. So hat das Spielertrainergespann Matthias Janßen/Michael Hedemann gute Voraussetzungen, auf dem Kunstrasenplatz in Abbehausen dem Gegner die Tour in Richtung Aufstieg zu verderben und wichtige Punkte zu sammeln. „Wir müssen an die zweite Halbzeit gegen Zetel anknüpfen“, so Janßen.

WSC Frisia Wilhelmshaven II – SV Phiesewarden (Sonntag, 15 Uhr; Hinspiel: 1:2). An das Hinspiel denkt das Schlusslicht gerne zurück, da gewann der SV Phiesewarden sein erstes und bisher letztes Mal. „Ich hoffe, die Mannschaft wird für die zuletzt gezeigten Leistungen endlich einmal belohnt“, so Spielertrainer Michael Gehrmann, der auf den gewohnten Kader zurückgreifen und eventuell aus der Zweiten Mannschaft Jörg Bliefernich einsetzen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisliga V: VfL Brake II – VfL Bad Zwischenahn (Sonntag, 11 Uhr; Hinspiel: 1:2). 3:18 Tore und einen Punkt aus den fünf Spielen nach der Winterpause zeigen, wohin die Reise des VfL geht, denn die Abstiegsplätze sind nur noch drei Punkte entfernt. Gegen den Tabellendritten bot Brake zwar sein bestes Auswärtsspiel, ist aber Außenseiter. Im Tor wird Ralf Iltzsch stehen, Timo Seghorn ist wieder dabei und eventuell stoßen Danny Stenull und Lars Ostendorf zum Kader.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.