Tossens Der Reit- und Fahrverein Nordbutjadingen-Tossens bietet auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm für seine Mitglieder, aber auch für Reiter umliegender Vereine.

Den Auftakt bildete am Wochenende ein Stangentraining mit Inga-Britt Deppermann. Der Lehrgang war mit über 20 Teilnehmern sehr gut besucht. Und Lehrgangsleiterin Inga-Britt Deppermann hatte sogar ein Geschenk dabei: Sie sponserte eine bestickte Schabracke als Ehrenpreis für das Turnier im Juli. Am 1. und 2. Februar geht das Programm beim Reit- und Fahrverein gleich weiter. Dann ist der FN-Richter und Ausbilder Reinhart von Ditfurth für einen Dressurlehrgang zu Gast.

Am Sonntag, 16. Februar, findet das vom Kreisreiterverband organisierte „Springen in fremden Hallen“ in der Tossenser Reithalle statt. Hier haben auswärtige Reiter die Möglichkeit, einen ganzen Parcours zu springen, um sich auf die kommende Turniersaison vorzubereiten. Gerade junge, unerfahrene Pferde können so in ruhiger und gelassener Atmosphäre an die fremde Umgebung gewöhnt werden, erläutert Kerstin Auffarth. Die Leitung des Lehrgangs hat Fabian Edenhofner. Anmeldungen nimmt Miriam Briesenick am Freitag vor dem Termin in der Zeit von 19 bis 20 Uhr entgegen. Ebenfalls am 16. Februar richtet der Reiterverein das diesjährige Dorfgemeinschaftsboßeln aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am 29. Februar und 1. März steht ein weiterer Lehrgang auf dem Programm. Claus Thiele bietet 30 Minuten Einzelunterricht in der Dressur oder auch eine Stunde Springunterricht in der Gruppe mit bis zu drei Reitern an. Am 7. und 8. März gibt die FN-geprüfte Richterin und Ausbilderin Alexandra Schneider einen Dressurlehrgang.

Am 28. und 29. März findet unter dem Motto „Vertrauensvolle und rittige Pferde sind kein Zufall, sondern das Ergebnis sinnvoller und pferdegerechter Ausbildung und Kommunikation“ ein Gelassenheitstraining mit Susanne Klatte statt.

Als weitere Höhepunkte stehen in diesem Jahr das Dressur- und Springturnier am 11. und 12. Juli und der alljährliche Ausflug nach Westerstede zum Ponyhof Jaspers vom 28. bis 30. August auf dem Programm. Weitere Infos zu den Veranstaltungen gibt es auf der Homepage ruf-tossens.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.