BRAKE Mit 3:1 (2:0) bezwang der SV Brake II den stark abstiegsgefährdeten FC Viktoria Scheps und hat sich damit selbst vom Thema „Abstiegsgefahr“ in der Fußball-Kreisliga V verabschiedet. Damit ist aber schon der positive Faktor zu diesem Spiel genannt worden, wenn nicht die fünfte Spielminute gewesen wäre. SV Brakes Torwart Steffen Küpker schlug von der Strafraumgrenze ab, der Ball übersprang den gegnerischen Libero und der Torwart der Gäste lief am Ball vorbei – 1:0 für Brake. Küpker, der einen tag zuvor Geburtstag hatte, machte sich selbst das schönste Geschenk

Aber statt mit der schnellen Führung im Rücken für ein sehenswertes Spiel zu sorgen, wurde nichts von der durch Trainer Lars Bechstein zuvor ausgegebene Marschroute umgesetzt. Es wurde mitgebolzt, spielerische Ideen fehlten. Dabei agierte der Gast, der unbedingt gewinnen wollten, mit drei Spitzen. Aber Brake zerstörte sich die Kontersituationen durch Fehlpässe im Ansatz immer wieder selbst. Bezeichnend, dass das beruhigende 2:0 nach einem zu weiten Eckball erfolgte, den Marcel Rockel wieder zurück in den Fünfmeterraum schaufelte, wo Matik Bortnowski den Ball aus kurzer Distanz eindrückte.

Die kräftige Ansprache in der Pause fruchtete nicht, stattdessen sorgten die Gäste durch Rolf Lübbens 1:2 (68.) für Spannung. In der Schlussminute hatte Brake bei einem Lattentreffer des FC Glück, im Gegenzug brachte Marcel Budde den Ball scharf in den Strafraum, wo Matthias Gertje per Eigentor für die Entscheidung zum 3:1 des SV Brake II sorgte (90.+2).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SVB II: Küpker; Mentz, Janßen, Müller, Schinski (70. Rückholdt), Grimm, Eltner (62. Oberegger), Toeremen, Bortnowski, Budde, Rockel (80. R. Stenull).

Tore: 1:0 Küpker (5.), 2:0 Bortnowski (30.), 2:1 Lübben (68.), 3:1 Gertje (90.+2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.