Mentzhausen Die Werferinnen Antje Wulff (Mentzhausen) und Vanessa Heinz (Moorriem) haben am Wochenende im zweiten Durchgang der Klootpunktrunde des Kreisverbands Stadland ansprechende Leistungen gezeigt. Antje Wulff katapultierte die 375-Gramm-Kugel im Frauenwettbewerb auf 47,90 Meter, die A-Jugendliche Vanessa Heinz überzeugte mit 43,80 Metern. Die 300 Gramm schwere Hollandkugel rollte bei Antje Wulff auf 71 Meter, Vanessa Heinz, freute sich über 68 Meter.

In der weiblichen Jugend machten die Mentzhauserinnen Janna Meiners (D-Jugend) und Jolien Lameyer (C-Jugend) mit guten Leistungen mit dem 250 Gramm schweren Kloot auf sich aufmerksam. Janna kam auf 32,50 Meter, Jolien auf 34,40 Meter. Mit der Hollandkugel legte Jolien 55 Meter vor, Janna freute sich über 51 Meter.

Alfred Wulff fand derweil erneut die ideale Wurfkurve mit der Hollandkugel. Beim Auftaktwerfen hatte er mit 107 Metern die Bestweite erzielt. Am Wochenende legte der Werfer aus der Altersklasse Männer III mit 113 Metern sogar noch einen drauf. Auch die 61,10 Meter mit dem Kloot sind in seiner Altersklasse eine Topweite.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Europameisterschaftsteilnehmer Rico Wefer überzeugte. Der Trainingsfleiß des 15-jährigen Mentzhausers zahlt sich aus. „Ich hoffe, dass ich meine Technik weiter verbessern kann“, sagt er. Er freut sich schon riesig auf die Landesmeisterschaft am kommenden Wochenende in Waddens „Ich will vorne angreifen.“ Den 375 Gramm schweren Kloot warf er auf 62,00 Meter, die Hollandkugel auf 77 Meter.

Derweil fehlten in der Hauptklasse der Männer die Spitzenwerfern. Insgesamt hatten nur 30 Werfer teilgenommen. Der Kreisvorsitzender Heinz Müller ärgerte sich. „Müssen zwei Europameisterschaftsdisziplinen und eine Traditionssportart gemieden werden?“ Am Sonnabend stehen die Butjenter bei der Landesmeisterschaft in Waddens in der Pflicht: Dort wollen sie den Superpokal im Kloot erfolgreich verteidigen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.