Wesermarsch Die Endspiele um den Tischtennis-Wesermarsch-Pokal in Mentzhausen sind jeweils eine klare Sache gewesen. In der Altersklasse der Schüler und Schülerinnen besiegte der Oldenbroker TV den AT Rodenkirchen mit 7:2. Die TTG Jade bestätigte ihre Favoritenrolle in der Konkurrenz der Jugendlichen mit einem 7:0-Sieg gegen die TTG Lemwerder/Warfleth. Das Finale der Erwachsenen gewann der AT Rodenkirchen gegen den SV Nordenham II mit 7:2.

Im Wesermarsch-Pokal spielen alle weiblichen und männlichen Mannschaften der drei Altersklassen aus der Wesermarsch. Um Chancengleichheit herzustellen, gibt es für die Teams aus unteren Klassen einen Punktvorsprung pro Satz. Weibliche Teams hatten den Sprung ins Endspiel verpasst.

Schüler: AT Rodenkirchen (Kreisliga) - Oldenbroker TV (KL) Vorgabe +/- 0, Endergebnis 2:7. Beide Mannschaften spielen in der Schüler-Kreisliga. Dort sind sie auf Augenhöhe. Oldenbrok ist Dritter, Rodenkirchen Vierter – kein Wunder, dass vier Partien erst im fünften Satz entschieden wurden. Letztlich setzte sich der leicht favorisierte OTV durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

ATR: Hannes Ahlers/Bennet Mauritschat, Mauritschat/Jonas Brendler (1), Ahlers/Brendler, Brendler (1), Ahlers, Mauritschat; OTV: Tobias von Deetzen/Dino Kalitzki (1), Kalitzki/Christian Schmidt, von Deetzen/Schmidt (1), Max-Noel Grotjan(3), von Deetzen (1), Kalitzki (1).

Jungen: TTG Lemwerder/Warfleth (Bezirksklasse) - TTG Jade (NDSL) + 3, 0:7. Eine der besten Tischtennis-Jugendmannschaften der Wesermarsch in der jüngeren Zeit bewies eindrucksvoll, was sie drauf hat. Die Niedersachsenliga-Mannschaft der TTG Jade gab nur drei Sätze ab. Dario Scholz hatte in seinem Fünf-Satz-Match gegen Noel Papageorgiou die Chance zum Ehrenpunkt.

Lemwerder: Tobias Kroll/Dario Scholz, Scholz/Tim Meyer, Kroll/Meyer, Meyer, Kroll, Scholz; Jade: Arne Schwarting/Noel Papageorgiou (1), Papageorgiou/Arne Osterthun (1), Schwarting/Osterthun (1), Osterthun (2), Schwarting (1), Papageorgiou (1).

Herren: AT Rodenkirchen (KL) - SV Nordenham II (2.KK) -3, 7:2. Die Endspielteilnehmer hatten im Laufe des Wettbewerbs die Vorjahresfinalisten rausgeworfen. Der ATR besiegte den Titelverteidiger Waddens II. Der SVN kegelte den großen Favoriten Waddens I aus dem Wettbewerb. Im Endspiel setzte sich der ATR nach der 4:2-Führung entscheidend ab.

ATR: Michael Schaub/Bernd Müller (1), Müller/Folkert Meyer, Schaub/Meyer, Michael Peters (2), Schaub (2), Müller (2); SVN II: Lars Heppner/Stefan Apostel, Apostel/Christian Gewinn (1), Heppner/Gewinn (1), Gewinn, Heppner, Apostel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.