Tannenhausen /Wesermarsch Das Team des KBV Reitland hat am Wochenende in Tannenhausen mit 2355 Metern den fünften Platz in der Endrunde der Klootschießer-Liga belegt. Den Sieg feierte Südarle mit 2685 Metern. Platz zwei belegte Dietrichsfeld (2620 Meter), Platz drei Uttel (2579 Meter), Platz vier Wiesedermeer (2516 Meter). Die Teams hatten ihr Können im Standkampf mit der Klootkugel und anschließend mit der Hollandkugel gezeigt. Mentzhausen verzichtete wegen Aufstellungsschwierigkeiten auf die Teilnahme.

Die Reitlander waren im Finale mit den Jugendlichen Luida Thienken, Lea Böning, Mandy Sanders, Lina Thienken und Ben Sanders angetreten. Betreuer Michael Hülstede war zufrieden. „Die Jugendlichen haben gute Leistungen gezeigt.“ Für Platz fünf gab es 100 Euro.

Den Sieg in der Einzelwertung der 22 Jugendlichen feierte Thore Bruns aus Waddens. Mit 1005,00 Metern bestätigte er die gute Form, die er zuvor in der Championstour gezeigt hatte. Er strich die Siegprämie in Höhe von 200 Euro ein. Sechster wurde Dominik Köster aus Langendamm/Dangastermoor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.