RODENKIRCHEN Ein „Tag des Fußballs“, an dem unter anderem ein Spiel der 1. Herrenmannschaft gegen das Regionalliga-Team des Bundesligisten Werder Bremen um 15 Uhr im Rodenkirchen Sportzentrum angepfiffen wird, wird am 5. Juli den ersten Höhepunkt der Jubiläums-Veranstaltungen des AT Rodenkirchen bilden. Über den Stand der Vorbereitungen für die 100-Jahr-Feier, zu der etliche sportliche Begegnungen, ein Empfang und ein Festball gehören, unterrichtete der Vorstand die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung in Albrechts Hotel.

Das Programm des „Tages des Fußballs“ sieht neben dem Werder-Spiel eine Begegnung der ATR-Meistermannschaft des Jahres 1988 gegen die Spielvereinigung Schwei/Seefeld/Rönnelmoor vor. An die Spiele schließt sich eine Sommer-Sport-Party mit Musik und Tombola an.

Die weiteren Jubiläums-Sporttermine verteilen sich über mehrere Monate. Am 6. Juni findet ab 19 Uhr ein Schleuderball-Punktspieltag mit insgesamt acht Mannschaften aus der Region statt. Am 7. Juni will die erfolgreiche Völkerballmannschaft des ATR, amtierender Deutscher Meister, ab 13 Uhr ein Juxturnier mit anschließender Fete auf dem Sportplatz oder bei schlechtem Wetter in der Sporthalle veranstalten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein weiteres Fußballspiel des AT Rodenkirchen I gegen den Verbandsligisten VSK Osterholz-Scharmbeck wird am 19. Juli um 15 Uhr angepfiffen. Nordic-Walking gibt es am 23. August ab 14 Uhr vom Melkhus beim KKU bis nach Absen und zurück. In der Sporthalle findet am selben Tag ein Vorbereitungsspiel der Handballerinnen des Bundesligisten VfL Oldenburg gegen eine Mannschaft aus der Ukraine oder Holland statt. Am 29. August um 19 Uhr treffen sich die Sportler dann in der Markthalle zu einem großen Mannschafts-Skatturnier.

Vom 5. bis zum 7. September wird der ATR zu einem Tischtennis-Ehemaligen-Turnier in die Sporthalle einladen. Die Fitness-Sparte organisiert am 13. und 14. September im Fitness-Center einen „Tag der offenen Tür“ und wird dort auch ein kleines Programm auf die Beine stellen. Den Abschluss der sportlichen Veranstaltungen zum Jubiläum bildet am 1. November ab 9 Uhr in der Sporthalle ein Prellballturnier der Senioren, wozu auswärtige Mannschaften eingeladen werden.

Die eigentliche Jubiläumsveranstaltung findet am 26. Oktober ab 11 Uhr in der Markthalle mit einem Empfang für Vertreter aus Politik Wirtschaft und Sport statt. Die Festrede hält der ehemalige Bundeslandwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke. Um die Veranstaltung etwas aufzulockern, werden verschiedene Gruppen der ATR-Turnsparte einige sportliche Beiträge zeigen.

Der Festball mit der musikalischer Unterstützung der Nordenhamer Gruppe „Prime Time" und lustigen Einlagen unter Leitung von Petra Haase sowie einer großen Tombola steigt am 1. November ab 20 Uhr in der Markthalle.

Für alle Veranstaltungen sind weitere Helfer zur Unterstützung der Vorbereitungen gerne gesehen. Die unter der Leitung von Jens Milde (Verfasser) und Alexander Knupp entstehende Festschrift zum 100-jährigen Bestehen des ATR wird ab Juni erhältlich sein.

Langjährige Mitglieder des AT Rodenkirchen mit einer Urkunde ausgezeichnet

Etliche Ehrungen von langjährigen Mitgliedern nahmen Vorsitzender Ingo Lieken und Frauenwartin Traute Renken während der Jahreshauptversammlung des AT Rodenkirchen vor. Herta Warns, die dem Verein seit nunmehr 60 Jahren angehört, und Folkert Meyer für seine 55-jährige Mitgliedschaft erhielten eine Urkunde und ein Buchpräsent. Seit 30 Jahren sind Lübbe Meischen, Irene Warnke, Karl-Heinz Deters, Ernst-Ulrich Rach, Ingrid Plaschke, Petra Haase und Anneliese Kanz Mitglied im ATR. Vor 25 Jahren traten Uwe Schulz, Ingrid Hartmann, Marcel Koopmann, Kurt Müller und Jutta Barghop in den Verein ein. In Abwesenheit geehrt wurden für ihre 30-jährige Mitgliedschaft Nicole Diekmann, Insa Horstmann, Ilona Fuhrken, Heinz Milde, Giesela Wieting, Thorsten Rümke, Mark Wunderlich und Ralf van Norden sowie für 25-jährige Vereinstreue Mark Strathmann, Carsten Brunemann, Renate Lienemann, Kai Köber, Gisela Prussas, Gunda Stallkamp, Andre van der Velde, Ralf Kretschmer, Yvonne Rieger, Michael Schmidt,

Timo Hülsmann, Andre Meyer, Christa Rieger, Onno Ficke und Erika Steenmann. Sie erhalten ihrer Urkunden bei nächster Gelegenheit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.