Wesermarsch Die Volleyballerinnen des SV Nordenham haben am vergangenen Sonnabend das Wesermarsch-Derby beim TuS Jaderberg mit 3:0 gewonnen. Vor dem letzten Spieltag winkt die Meisterschaft in der Kreisliga Nord. Derweil unterlagen die Männer des Elsflether TB im Spitzenspiel der Bezirksliga dem Tabellenführer STV Voslapp glatt mit 0:3. Auch die Bezirksklassen-Damen des ETB I verloren mit 0:3.

Frauen, Kreisliga Nord: TuS Jaderberg - SV Nordenham 0:3 (15:25, 13:25, 8:25). Nachdem die Gastgeberinnen im ersten Spiel des Tages gegen den Tabellenzweiten TuS Zetel II trotz der 1:3-Niederlage eine gute Leistung gezeigt hatten, verlief die Partie gegen Spitzenreiter SV Nordenham einseitig.

Tolles Zusammenspiel

Die Nordenhamerinnen traten in Bestbesetzung an und waren gut aufgelegt. Besonders das Zusammenspiel zwischen Mittelblockerin Janine Lachnitt und Stellspielerin Rebecca Willuhn klappte sehr gut. Lediglich die Annahmen gelangen über die komplette Spielzeit nicht optimal. Aber der TuS agierte zu drucklos, um die Gäste in Gefahr zu bringen.

Nach diesem glatten Drei-Satz-Sieg hat die Mannschaft von Trainer Stefan Plewka die Bezirksklasse dicht vor Augen. Nach 13 Siegen in 14 Saisonspielen will der SVN in den letzten beiden Heimspielen den Aufstieg endgültig perfekt machen.

SVN: Sabine Albers-Schmidt, Joline Berndt, Neriman Büsing, Alexandra Freese, Svenja Hodel, Janine Lachnitt, Lyndzey Mowatt, Marie Schlesies-Janssen, Lisa Schröder, Rebecca Willuhn.

Frauen, Bezirksklasse: MTV Jever - Elsflether TB I 3:0 (25:23, 25:22, 25:15). Am letzten Spieltag musste der ETB den ersten Tabellenplatz doch noch abgeben. Bis zum 23:20 im ersten Satz lief alles nach Plan. Durch eine Angabenserie der besten Jeveraner Spielerin Mielke verlor der Elsflether TB den Satz doch noch mit 23:25. Der zweite Durchgang verlief ähnlich. Bis zum 22:22 war er ausgeglichen. Dann kam wieder Mielke an die Angabe – und der ETB konnte die Bälle erneut nicht annehmen. Elsfleth gab den Satz mit 22:25 ab. Danach riss der Faden komplett. Der dritte Satz ging deutlich mit 25:15 an Jever.

Keine Relegation

Damit belegt der ETB I den zweiten Tabellenplatz. Zwar muss der MTV Jever noch ein Spiel gegen Westerstede bestreiten. Es ist aber nicht damit zu rechnen, dass die Frieslanderinnen diese Partie verlieren werden. Als Zweiter könnte der ETB zwar an der Relegation um den Bezirksliga-Aufstieg teilnehmen, wird dies aber aufgrund der dünnen Personaldecke nicht tun.

ETB: Nadine Sander, Karin Schumacher, Renate Kornmann, Brigitte Fuchs, Nicole Kasnitz, Frauke Kayser, Jessica Grube, Ilka Etzel.

Männer, Bezirksliga: STV Voslapp - Elsflether TB 3:0 (25:23, 25:18, 25:22). Die Partie Erster gegen Zweiter begann feurig und mit leichten Vorteilen für die Gäste. Sie führten im ersten Satz bereits mit 19:15, ehe die Hausherren zurückschlugen und den Durchgang noch mit 25:23 für sich entschieden.

Im zweiten Satz wurde zunächst deutlich, warum die Gastgeber bisher erst ein Spiel verloren haben. Sie zogen auf 10:4 davon. Aber der ETB bewies Moral und kam wieder bis auf 16:17 heran. Doch dann zeigten die Voslapper wieder ihre Klasse und gewannen den Satz mit 25:18.

Im dritten Satz wollten es alle nochmal wissen. Der Durchgang war umkämpft. Aber dann kamen die Gastgeber in Fahrt. Sie zeigten tolle Angriffe und zogen leicht davon. Die Gäste hatten zudem Schwierigkeiten im Spielaufbau – und verloren. Damit steigt der STV Voslapp in die Landesliga auf.

ETB: Jörn Richter, Meik Spiller, Andreas Kornmann, Thomas Kuik, Lutz Menzel, Nick Kempendorf, Bernd Naber, Tim Danne, Rene Holzgrebe, Klaus Mewes, Andreas Berding, Hartwig Laufer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.