Brake Die Bezirksliga-Fußballerinnen des SV Brake haben am Sonntag ihr Testspiel gegen den Landesligisten DJK SV Bunnen mit 2:6 (2:1) verloren. Trainer Jonny Peters war weniger wegen der Niederlage aufgebracht, sondern wegen einer Roten Karte gegen seine Spielerin Anna Bartsch.

„Wenn so etwas mit einem Platzverweis bestraft wird, gibt es in jedem Spiel fünf Rote Karten“, so Peters. Anna Bartsch sei in einem Laufduell mit den Füßen ihrer Gegenspielerin in Kontakt gekommen. Der Schiedsrichter wertete diese Aktion als Notbremse. „Dabei war sie nicht einmal letzte Frau“, sagte Peters. Anna Bartsch flog daraufhin nicht nur für diese Partie vom Platz, sondern fehlt auch am 1. Bezirksliga-Spieltag gegen RW Damme.

Bis zu dieser Aktion spielten die Brakerinnen klasse. Anna Bartsch und Nabila Hamijou brachten den SVB früh mit 2:0 in Führung. Dann kam die Rote Karte. Bunnen verkürzte noch vor der Pause auf 1:2, um dann nach dem Seitenwechsel in Überzahl den 6:2-Sieg herauszuschießen.

SVB: Isabel KrummackerLiza Seelemeyer, Jennifer Corssen, Nabila Hamijou, Kerryn Heise, Marieke Schnare, Irina Katzendorn, Sarina Büsing, Katarina Dzambas, Anna Bartsch, Jennifer Müller. Eingewechselt: Angelina von Waaden, Jaqueline Miele, Djulia Vortmann, Ivana Rostalski und Laura Ruck

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Wesermarsch-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.