BRAKE Nach einem 0:0-Unentschieden im Heimspiel gegen GVO Oldenburg II steht der SV Brake II weiterhin auf einem Abstiegsplatz in der Fußball-Kreisliga V.

In der Anfangsphase merkte man den Hausherren an, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Brake spielte konsequent nach vorne und hatte den Gegner, der mit nur einer Spitze agierte, zumeist unter Kontrolle.

Schon nach acht Minuten besaß Julian Schneider die Möglichkeit, den Ball im leeren Tor zur Führung für Brake zu versenken, doch seinen Schuss kratzte Johannes Hartmann gerade noch von der Linie und bewahrte die Gäste damit vor einem frühen Rückstand. Im direkten Gegenzug besaß der Gast dann eine gute Chance. Nach einer Ecke kann Tobias Ammazzalorso den Ball jedoch nicht im Kasten von SVB-Keeper Ralf Iltzsch unterbringen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Folge entwickelte sich ein munteres Spiel, nur Torraumszenen waren Mangelware. Eine gute Einschussmöglichkeit besaßen beide Teams aber noch. Hendrik Heeren scheiterte für GVO II jedoch genauso aus 14 Metern, wie Niels-Ole Rückholdt für die abstiegsbedrohte Bezirksoberliga-Reserve des SV Brake (36., 42.).

Was sich im ersten Durchgang bereits angedeutet hatte, wurde in der zweiten Hälfte bittere Realität. Beide Mannschaften agierten zwar aufopferungsvoll und kämpften um jeden Ball, aber fußballerische Leckerbissen oder gar Torraumszenen waren gar nicht mehr zu sehen.

Der Gast war in diesem Durchgang etwas besser, doch auch nach einem Platzverweis für SVB-Akteur Rückholdt (72.) verhalf den Gästen nicht zu mehr Torgefahr. Die Hausherren hielten mit zehn Mann weiter dagegen und verdienten sich den einen Punkt. Der neue Trainer des SVB II, Lars Bechstein, machte seiner Mannschaft daher keinen Vorwurf: „Mehr war für uns heute leider nicht drin.“

SVB II: Iltzsch; Rückholdt, Silva, Decker (53. Budde), Hartmann, Akdag, Schneider, Grosse, Günther (76. Menke), Habecker, Töremen (87. R. Stenull).

Tore: Fehlanzeige.

Gelb-Rote Karte: Rückholdt (SVB II, 72.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.